Neuer Co-Trainer vom Klassenerhalt überzeugt

Kasparettis Assistent steht fest - 1860-Trainerteam komplett

Gerald Straßhofer wechselt vom SB Chiemgau Traunstein zu 1860 Rosenheim. Foto: TSV 1860 Rosenheim

Nach dem Abgang von Ogi Zaric hat sich der TSV 1860 Rosenheim im Trainerteam neu aufgestellt. Auch der Co-Trainer von Thomas Kasparetti ist inzwischen an Bord. 

Nachdem sich der Rosenheimer Regionalligist vor ein paar Tagen einvernehmlich von seinem Chef-Coach Ogi Zaric trennte, wurde dem bisherigen Co-Trainer Thomas Kasparetti die Verantwortung auf der Trainerbank des TSV 1860 übertragen. Somit musste dessen Posten neu besetzt werden. Mit dem Traunreuter Gerald Straßhofer wurde nun ein neuer Assistent gefunden, der ab sofort seine Tätigkeiten als Fußballlehrer an der Jahnstraße aufnimmt.

Der 37-jährige A-Lizenzinhaber war die letzten dreieinhalb Jahre als Trainer der U23 des SB Chiemgau Traunstein engagiert, wo er u.a. den Aufstieg in die Kreisliga als Erfolg verbuchen konnte. Zuvor trainierte Straßhofer auch die U17 des Landesligisten. Mit dem TSV Traunwalchen schaffte der verheiratete Familienvater (ein Sohn) in seiner insgesamt vierjährigen Trainertätigkeit den Sprung in die Kreisklasse. Neben seinen erfolgreichen Stationen als Übungsleiter war „Gerry“ auch als DFB-Stützpunkttrainer von 2015 bis 2018 in Traunstein beschäftigt.

„Ich bin hocherfreut und dem TSV 1860 Rosenheim wirklich sehr dankbar, dass man mir eine so großartige Möglichkeit angeboten hat. Ich musste nicht lange darüber nachdenken und habe das Angebot schnell angenommen. An dieser Stelle möchte mich auch bei meinem bisherigen Verein, dem SB Chiemgau Traunstein für die unkomplizierte Abwicklung und das Verständnis bedanken. Ich bin hochmotiviert und freue mich riesig auf die bevorstehenden Aufgaben, gleichzeitig bin ich überzeugt, dass wir den Klassenerhalt schaffen werden“, so der glückliche Neu-Rosenheimer.

Auch der für die Trainerverpflichtung verantwortliche Sportliche Leiter des Regionalligisten, Hansjörg Kroneck, ist sehr zuversichtlich einen exzellenten Fußballlehrer engagiert zu haben: „wir sind sehr froh, dass wir mit Gerald Straßhofer so zeitnah einen Co-Trainer mit zudem so hoher fußballerischer Fachkompetenz verpflichten konnten. Gerry hat uns in den Gesprächen überzeugt, deshalb haben wir schnell Nägel mit Köpfen gemacht. Nun haben wir unser Trainerteam wieder komplett und können das große Ziel Klassenerhalt gemeinsam und mit aller Macht angehen“.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

SpVgg Unterhaching holt Florian Dietz von Werder Bremen
SpVgg Unterhaching holt Florian Dietz von Werder Bremen
Live: Haching gerät gegen Halle früh in Rückstand
Live: Haching gerät gegen Halle früh in Rückstand

Kommentare