0:4 - SVS mit Klatsche

NIchts zu holen gab es für Karsten Wettberg und den SV Seligenporten in Buchbach.
+
NIchts zu holen gab es für Karsten Wettberg und den SV Seligenporten in Buchbach.

SV Seligenporten - Eine deutliche 0:4-Niederlage musste der SV Seligenporten in Buchbach hinnehmne. Dabei stand es zur Halbzeit noch 0:0-Unentschieden.

von Matthias Kovacs

Wer hätte das zur Halbzeit gedacht? Da stand beim SV Seligenporten noch die Null, doch dies sollte sich mit dem Wiederanpfiff ändern. Durch einen Doppelschlag in der 55. und 57. Spielminute war die Partie fast gelaufen. Das 0:1 erzielte Christoph Behr, das 0:2 gelang Aleksandro Petrovic durch einen Weitschuss ins Gästetor.

Doch damit nicht genug, in der Schlussphase musste die Wettberg-Elf dann noch zwei Gegentreffer hinnehmen. Während das 0:4 klar Sebastian Hinz zugewiesen werden konnte, waren die Aussagen zum 0:3 unterschiedlich. Die einen sagten Sebastian Hinz wäre der Torschütze, die anderen meinen es wäre ein Eigentor von Florian Jakl gewesen. Wie auch immmer, der Ball zappelte im Netz.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare