Lauf geht weiter

Heimstetten jetzt punktgleich mit Bayern II

+
Der Lauf des SV Heimstetten geht weiter.

SV Heimstetten - Der SV Heimstetten ist mit 30 Zählern nach 19 Spielen Tabellensechster. In einer Nachholpartie vom 18.Spieltag konnte Heimstetten am Dienstag einen überraschenden 2:1-Sieg beim 1. FC Nürnberg II landen.

Das ist die erfreuliche Bilanz der Vorrunde. Damit hat niemand gerechnet. Ein Kompliment, für Rainer Eflinger und seiner Mannschaft

Recht ausgeglichen verlief die erste Halbzeit gegen den VfL Frohnlach, - Marco Bläser per tollem Distanz-Schlenzer (32.) und Tayfun Özdemir nach Steilpass in die Spitze sorgten für die Tore. Die Halbzeit dauerte 30 Min. das Flutlicht war ausgefallen . Zum Glück konnte die Anlage wieder hoch gefahren werden .. Danach zeigten sich die Hausherren engagierter und stellten nach einer Ecke von Kapitän Christoph Schmitt durch einen Kopfball von Sebastian Paul auf 2:1 (58.).

Marco Bläser vergab dann noch eine Großchance für den SVH, Frohnlachs Sinan Bulat setzte einen Kopfball an den Pfosten. Zu diesem Zeitpunkt waren die Oberfranken bereits personell dezimiert: Sebastian Hofmann sah nach zwei gelb-würdigen Fouls binnen acht Spielminuten die Ampelkarte (78.). Nach einer Leistungssteigerung ab der 60. Minute ein verdienter Sieg für Heimstetten. Frohnlach konnte das Spiel lange ausgeglichen gestalten, war aber vor dem Tor zu harmlos.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

FC Unterföhring verpasst dem Spitzenreiter eine Abreibung
FC Unterföhring verpasst dem Spitzenreiter eine Abreibung
FC Ismaning verharrt nach 1:2 in Kottern in Abstiegszone
FC Ismaning verharrt nach 1:2 in Kottern in Abstiegszone
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Live: Petrovic triff! TSV Buchbach führt
Live: Petrovic triff! TSV Buchbach führt

Kommentare