Der VfR Garching richtet eine "Retterseite" ein und bittet seine Fans um Spenden

Können die Fans Garching retten ?

Alles im Kampf gegen das finanzielle Abrutschen. Die Führungsriege des VfR Garching hofft auf seine Fans. Foto: Dirk Meier

VfR Garching – Dass der VfR Garching sich nicht mehr alleine aus der finanziellen Krise retten kann, ist keine große Neuigkeit mehr. Schon seit Monaten suchen die Verantwortlichen händeringend nach Sponsoren. 

Doch bei der Pressekonferenz am vergangenen Dienstag machte Abteilungsleiter Franz Hölzl einen Vorschlag, der unabhängig von großen Sponsoren funktionieren solle. 500 private Unterstützer könnten jeweils 100 Euro spenden, um dem VfR Garching wieder in die Spur zu helfen. Dieser Vorschlag wird nun in leicht veränderter Form verwirklicht.

So hat der Verein aus dem Münchner Norden jetzt eine "Retterseite" ins Leben gerufen, auf der die Fans für das große Ziel des VfR spenden können: Den Verbleib in der Regionalliga. Der Unterschied zu Hölzl's Vorschlag liegt darin, dass die Spender selbst entscheiden können wie viel sie zum Klassenerhalt beisteuern wollen. Über PayPal kann jeder beliebige Betrag gespendet werden.

Doch eine Spende über den vom Abteilungsleiter vorgeschlagenen Betrag lohnt sich trotzdem. Wer dem Verein 100 Euro oder mehr überträgt, wird vom VfR Garching zu einem Mannschafts-Grillabend eingeladen, der nach dem Heimspiel gegen Illertissen am 06.05.17 stattfindet. Sollten sich bis dahin genügend großzügige Spender zusammengefunden haben, so könnte man dort schon auf einen großen Zwischenschritt in Richtung finanzielle Rettung anstoßen.

Quelle: fussball-vorort.de

Kommentare