Kracher gegen Kickers

der langjährige Kapitän Alexander Neulinger wird vor dem Spiel des TSV Buchbach gegen die Würzburger Kickers verabschiedet.
+
der langjährige Kapitän Alexander Neulinger wird vor dem Spiel des TSV Buchbach gegen die Würzburger Kickers verabschiedet.

TSV Buchbach - Im vergangenen Jahr war’s ein echter Knüller, am heutigen Freitag soll’s wieder ein Wiesn-Kracher werden, wenn der TSV Buchbach um 19 Uhr die Kickers aus Würzburg erwartet. „Das war extrem hoher Unterhaltungswert“, erinnert Trainer Anton Bobenstetter an das 3:3 aus der Vorsaison.

„Ich sehe Würzburg am Ende der Saison ganz weit vorne“, gibt Mario Demmelbauer seine Einschätzung zum Gegner ab. Bobenstetter verweist auf die vier Auswärtssiege der Mainfranken: „Die haben auch in Illertissen und in Augsburg gewonnen.“ Besonders angetan sind die Buchbacher Trainer von Marco Haller, der vor der Saison vom VfR Aalen gekommen ist. Doch das Trainer-Duo verweist auch auf die eigene Stärke mit elf Punkten aus den letzten fünf Spielen.

In punkto Aufstellung haben Bobenstetter und Demmelbauer freie Auswahl, denn auch Maxi Hain steht wieder zur Verfügung. Damit die Stimmung von Anfang an passt, wird Oktoberfestbier ausgeschenkt, bereits ab 18 Uhr gibt’s Schweinshax’n und Hendl. Außerdem wird der langjährige Kapitän Alexander Neulinger vor dem Spiel verabschiedet.

„Für mich ist das eine Herzensangelegenheit, dass wir einen Spieler, der das Buchbach-Gen perfekt verkörpert hat, in so einem Rahmen verabschieden können“, sagt Bobenstetter.

Neuigkeiten gibt es noch vom Transfermarkt:

Mit Christopher Scott, dessen Vertrag bei Wacker Burghausen II vor einem Monat aufgelöst worden ist, haben die Buchbacher noch einen Neuzugang an Land gezogen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare