SCF krallt sich Bundesliga-Talent

SCF-Präsident Siggi Müller und Manuel Feicht haben sich gestern geeinigt. foto: weber

SC Fürstenfeldbruck – Eigentlich war alles klar: Eigentlich hätte Manuel Feicht laut mündlicher Absprache am Wochenende sein Debüt im Kreisklassen-Trikot des TSV Oberalting geben sollen.

Doch der Jungkicker aus dem U19-Bundesliga-Team des FC Augsburg hat sich offenbar anders entschieden. Zumindest wurde am Pilsensee vergeblich auf das Talent gewartet. Stattdessen absolvierte Feicht gestern Abend ein Probetraining beim SC Fürstenfeldbruck. Anschließend wurde alles perfekt gemacht. Bei Oberaltings Funktionären hat das Unmut ausgelöst. „Dabei war der Pass schon da“, sagte TSV-Manager Kurt Schwalbach. Trainer Peter Bootz, der auch schon mal beim SCF aktiv war: „Ich bin doch etwas verwundert.“ Die Pilsenseer hatten dem ehemaligen A-Junioren-Bundesligaspieler angeboten, sich beim TSV fit zu halten. Bootz: „Wir hatten uns sehr um ihn bemüht und viel Zeit investiert.“  lo

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare