Buchbacher Rumpfteam

Kupper: „Hoffen, dass alle Spieler Urlaub bekommen"

+
Wer in Selingenporten auflaufen wird ist noch fraglich.

TSV Buchbach – Wenn der TSV Buchbach zum heutigen Nachholspiel beim SV Seligenporten antritt, stehen hinter der Aufstellung des Tabellenachten einige Fragezeichen.

Wer um 18.30 Uhr beim Tabellenzweiten auflaufen kann, wird sich kurzfristig entscheiden. „Erst einmal müssen wir hoffen, dass alle Spieler überhaupt Urlaub bekommen“, sagt Trainer Sepp Kupper. Außerdem sind einige krank oder verletzt.

Nicht gesichert ist der Einsatz von Aleksandro Petrovic (Salmonellen-Vergiftung), Harry Bonimeier und Kapitän Alexander Neulinger, die Schwierigkeiten mit der Muskulatur haben. Torjäger Stefan Lex, der im Trainingsbetrieb immer noch Vorsicht walten lässt, wird wohl nicht in der Anfangsformation stehen. Das gilt auch für Thomas Breu, der zuletzt im Kreisliga-Team Matchpraxis gesammelt hat. Wieder an Bord ist Patrick Irmler nach seiner abgesessenen Gelb-Sperre.

Seligenporten, das bei zwei Nachholspielen sechs Punkte Rückstand auf Spitzenreiter Illertissen hat, steht auf Platz zwei. Das Team von Trainer-Guru Karsten Wettberg (70) wurde vor der Saison runderneuert: Insgesamt 17 Neuzugänge kamen, darunter Sascha Steinacher und Pascal Rausch. Star der Mannschaft ist Bernd Rosinger, der mit 15 Treffern die Torschützenliste der Liga anführt. Um den 23-Jährigen gibt es schon seit längerem heiße Wechsel-Gerüchte.  buc

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schromm nimmt sein Team in Schutz
Schromm nimmt sein Team in Schutz

Kommentare