Nur vier Monate im Amt:

Geschäftsführer verlässt Haching

Die Spielvereinigung und Sieger hätten sich im beidseitigen Einvernehmen getrennt,

SpVgg Unterhaching - Nach nur knapp vier Monaten haben Drittligist SpVgg Unterhaching und Geschäftsführer Markus Sieger ihre Zusammenarbeit wieder beendet.

Die Spielvereinigung und Sieger hätten sich im beidseitigen Einvernehmen getrennt, teilte der Verein am Dienstagabend mit. Sieger hatte bereits zwischen 2000 und 2007 für die Spielvereinigung gearbeitet. Nach einem Intermezzo beim Bundesligisten 1899 Hoffenheim kehrte der 36-Jährige im Juli als Geschäftsführer Marketing, Medien und Kommunikation an den Sportpark zurück.

„Ich werde die weitere Entwicklung natürlich verfolgen, danke allen, die mich in den vergangenen Monaten auf unserem nicht einfachen Weg unterstützt haben und wünsche dem Verein weiterhin den größtmöglichen Erfolg“, so Sieger.

Manfred Schwabl bedankt sich bei Sieger „für die intensive Aufbauarbeit der letzten Monate mit vielen Impulsen in der nicht einfachen Neustrukturierung in Haching und wünsche ihm für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.“

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Live-Ticker: Unterföhring und Holzkirchen zu Gast
Live-Ticker: Unterföhring und Holzkirchen zu Gast
Live-Ticker: Stars des Münchner Amateurfußballs vs. Haching
Live-Ticker: Stars des Münchner Amateurfußballs vs. Haching

Kommentare