Memmingen gewinnt zweiten Test gegen Bayernligist mit 4:1

+
Keeper Tobias Kirchenmaier und seine FCm-Kicker landeten gegen Kottern einen 4:1-Erfolg.

FC Memmingen - Im zweiten Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison kam der Fußball-Regionalligist FC Memmingen zu einem 4:1 (2:1) Erfolg über den Bayernliga-Neuling TSV Kottern.

Trotz hochsommerlicher Temperaturen war einiges Tempo im Spiel, wobei der Erfolg noch höher hätte ausfallen können. Schon nach einer Viertelstunde wurde die Begegnung erstmals unterbrochen, damit Getränke und Wasserkübel gereicht werden konnten. Beim TSV Kottern fehlten zwar einige Spieler (u.a. Gruber, Eisenmann, Jörg, Wuttge), aber auch der FC Memmingen konnte erneut nur mit einem "Rumpfteam" antreten, das heißt sieben der zehn Neuzugänge konnten noch nicht eingesetzt werden.
Auch auf den Einsatz der Verletzten Candy Decker und Stefan Zobel sowie der meisten Juniorenspieler musste Trainer Esad Kahric verzichten.

Nichts desto trotz zeigte sich die Mannschaft gegenüber dem 0:5 gegen den Drittligisten VfB Stuttgart II deutlich verbessert und schoss in der ersten halben Stunde durch Stefan Heger (12.) und Thomas Thönnessen (28.) einen 2:0-Vorsprung heraus. Vor der Pause erzielte der gerade von Memmingen nach Kottern gewechselte Simon Saitner (38.) noch den 1:2-Anschlusstreffer.

Bargholz und Hodzic erhöhen nach der Pause

In der zweiten Halbzeit spielte der FCM bei über 30 Grad im Schatten (wobei der Platz im BBZ-Stadion in der prallen Sonne lag) forsch weiter und kam durch den agilen Christopher Bargholz (63.) und den eingewechselten Anel Hodzic (85.) nach schöner Vorarbeit von Branko Nikolic noch zu weiteren Treffern. Es hätte höher als 4:1 ausgehen könnte. Einmal traf Heger noch den Pfosten und ein regulärer Treffer von ihm wurde wegen Abseits zurückgepfiffen.

Für das nächste Vorbereitungsspiel am Dienstag beim TSV Babenhausen (19 Uhr) sollten erstmals alle Neuzugänge mitwirken können – die meisten Pässe liegen nun vor. Lediglich für den Italo-Kanadier Vito Poletto und den Österreicher Burhan Yilmaz fehlten am Montag noch – die internationalen Wechsel dauern.

Aufstellung FC Memmingen: Kirchenmaier (46. Beigl) - Böck, Wassermann (78. Hodzic), Holzapfel, Bader, Kahric, Weiler, Heger, Bargholz (82. Nikolic), Gilg, Thönnessen.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Peter Schädler: „Stijepic, Hauk und Akkurt helfen mir sehr“
Peter Schädler: „Stijepic, Hauk und Akkurt helfen mir sehr“
Drei Gelbe Karten gegen die Bank: SVH schimpft auf Schiri
Drei Gelbe Karten gegen die Bank: SVH schimpft auf Schiri

Kommentare