Memmingen testet gegen Reck den Ernstfall

+
Die Duisburger "Zebras" mit Trainer Oliver Reck weilen derzeit im Trainingslager in Bad Wörishofen.

FC Memmingen - Der FC Memmingen bestreitet eine Woche vor dem Start in die Fußball-Regionalliga Bayern seine Generalprobe gegen einen namhaften Gegner.

Am Samstag geht es um 15.30 Uhr in Westerheim gegen den Zweitligisten MSV Duisburg.

Die Duisburger "Zebras" mit Trainer Oliver Reck weilen derzeit im Trainingslager in Bad Wörishofen. Am Donnerstagabend gab es ein Testspiel in Mindelheim, das Duisburg vor 1.200 Zuschauern mit 0:4 gegen den TSV 1860 München verlor.

Beim FC Memmingen hieß es am Freitag immer noch Warten auf die internationale Freigabe für Stürmer Burhan Yilmaz, der vom FC Widnau aus der Schweiz ins Allgäu gewechselt war und noch kein einziges Vorbereitungsspiel für seine neue Mannschaft bestreiten konnte. Yilmaz wäre einer, die die Lücke schließen könnte, die Candy Decker im Angriff in den nächsten Monaten hinterlässt.

Der 24-jährige ist mittlerweile bei einem Spezialisiten in Pforzheim an der Hüfte operiert worden und darf sich die nächsten vier Wochen erst einmal gar nicht belasten, bis die Reha beginnt. Decker wird zum Saisonstart damit genauso fehlen wie Stefan Zobel. Beim 5:0 Testspielsieg am vergangenen Montag in Isny wurden Mittelfeldmotor Ejnar Kahric sowie Verteidiger Denis Wassermann und Alexander Hack wegen Blessuren ausgewechselt. Bei allen Dreien hofft FCM-Trainer Esad Kahric, dass es wieder geht. Gleiches gilt für Nachwuchsmann Florian Makoru, der auch angeschlagen war und ebenfalls eine Alternative als Sturmspitze wäre.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare