Memmingen verliert Test gegen Pfullendorf

+
FCM-Trainer Esad Kahric, der für eine weitere Saison zugesagt hat, sprach hinterher von "einer guten Trainingseinheit nach zwei Wochen Vorbereitung".

FC Memmingen - Fußball-Regionalligist FC Memmingen hat ein Testspiel gegen den Liga-Konkurrenten SC Pfullendorf mit 0:1 (0:0) verloren.

FCM-Trainer Esad Kahric, der für eine weitere Saison zugesagt hat, sprach hinterher von "einer guten Trainingseinheit nach zwei Wochen Vorbereitung".

Die erste Halbzeit war temporeich, Pfullendorf stand sicherer. In der zweiten Hälfte ging der Spielfluss etwas verloren. Kahric wechselte erneut munter durch. Der Gegentreffer auf dem Kunstrasenplatz im Memminger Stadion fiel für den Tabellenelften beim Achten durch Marc Kuczkowski kurz vor Schluss. Wichtig war für Kahric, der auf Testspiel-Ergebnisse bekanntlich ohnehin nicht viel gibt, dass sich niemand verletzt hat. Während sich der SC Pfullendorf nächsten Freitag für eine Woche ins Trainingslager ins milde Side in der Türkei verabschiedet, trainieren die Memminger weiter zuhause und trotzen Kälte, Eis und Schnee.

Am Rande der Partie kam die Nachricht von der Pokalauslosung, die bei den bayerischen Hallenfußball-Meisterschaften in Würzburg vorgenommen wurde. Im Achtelfinale des bayerischen Toto-Pokals tritt der FC Memmingen am 12. oder 13. April beim Bayernligisten TSV Aindling an – „ein Schwaben-Kracher im Pokal“, wie es der Bayerische Fußballverband ankündigt.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Erlbach unterliegt Buchbach mit 0:3
Erlbach unterliegt Buchbach mit 0:3

Kommentare