1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Amateure

Mijo Tunjic beim ersten Testspiel in Torlaune

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Beide Tore beim 2:1-Sieg der SpVgg Unterhaching in deren erstem Testspiel erzielte Mijo Tunjic. Foto: Archiv bro

SpVgg Unterhaching - Mit einem beachtenswerten 2:1-Sieg gegen den österreichischen Zweitligisten Austria Lustenau ist das junge Team der SpVgg Unterhaching wenige Tage nach dem Start der Saisonvorbereitung in die Reihe der Testspiele gestartet.

Stürmer Mijo Tunjic erzielte in Au beide Treffer für den Drittligisten.

Für den 23-jährigen Angreifer war es eine besondere Erleichterung. Tunjic war vergangene Saison etwas überraschend als Neuzugang zu Hachings Angreifer Nummer eins avanciert und mit sechs Treffern in der Vorrunde auch zum erfolgreichsten Torschützen. In der Rückrunde allerdings war er vom Verletzungspech verfolgt, es kamen keine weiteren Tore dazu. Rechtzeitig zum Start in die Vorbereitung auf die neue Saison meldete er sich nun zurück und zeigt sich wieder in Torlaune.

Tunjic traf in der 20. und 35. Minute und brachte die SpVgg damit 2:0 in Führung. Der Anschlusstreffer fiel in der 75. Minute. Co-Trainer Michael Baum, der die Mannschaft auch beim ersten Spiel betreute, war nach dem gelungenen Auftritt durchaus angetan: „Wir konnten heute schon erste Erkenntnisse gewinnen. Die Jungs haben eine harte Trainingswoche hinter sich und konnten schon einiges umsetzen. Wir werden jetzt weiter arbeiten.“

Zum Einsatz kamen gegen Lustenau zwei komplette Mannschaften, dabei auch Testspieler und Akteure aus dem Hachinger Nachwuchs. Wegen leichter Blessuren wurden die Stürmer Abdenour Amachaibou und Valonis Kadrijaj, die Verteidiger Michael Vitzthum und Michael Hefele sowie Mittelfeldakteur Stephan Thee geschont.

Das nächste Testspiel steht am Donnerstag auf dem Programm. Dann treten die Hachinger in Mindelheim gegen den Zweitligisten Energie Cottbus an. Christian Amberg

SpVgg, 1. Halbzeit: Riederer - T. Schulz, Ziegler, Hummels, Stegmayer - Thiel, Yilmaz, Avdic, Krstic - Niederlechner, Tunjic

2. Halbzeit: Müller - C. Schulz, Winkler, Mayer, Schwabl - Minorelli, Drum, Stemmer, Amrhein - Kanca,

Auch interessant

Kommentare