Neuzugänge im Anmarsch: Packt Göktan noch die Wende?

Berkant Göktan brachte es bisher auf gerade mal acht Spielminuten.
+
Berkant Göktan brachte es bisher auf gerade mal acht Spielminuten.

SV Heimstetten - Schon vor dem ersten Spiel der Saison verwies Trainer Rainer Elfinger stets darauf, dass „es für uns nur um den Klassenerhalt gehen kann“.

Dabei waren die Erwartungen nach dem starken fünften Platz in der Vorsaison durchaus etwas höher angesiedelt. Doch der 47-Jährige sollte Recht behalten. Vom ersten Spieltag an (0:6-Niederlage gegen den FC Bayern II) steckt der SVH knöcheltief im Abstiegssumpf. Mit 58 Gegentoren stellt man die schwächste Defensive, überwintert auf einem Abstiegsplatz.

Die Lücke nach oben jedoch ist noch überschaubar: ein Punkt auf die Relegationsplätze, deren drei zum direkten Klassenerhalt.

Mit einigen personellen Veränderungen (sowohl Ab- als auch Zugänge) soll nach der Winterpause die Trendwende gelingen. Erwies sich doch etwa die mit großen Hoffnungen verknüpfte Verpflichtung Berkant Göktans als beispielloser Flop: Auf ganze acht Minuten Einsatzzeit brachte es der mittlerweile 32-jährige Ex-Profi des FC Bayern und TSV 1860.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare