1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Amateure

Pipinsried zu fahrlässig im Test gegen Oberhausen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Michael Holzhammer (hier mit Markus Hanusch -Archivbild) traf nur das Aluminium. © hab

Pipinsried - Fünf Minuten fehlten den Landesliga-Kickern aus Pipinsried zum ersten Testspielsieg im Jahr 2011. Acht Tage nach der 3:4-Niederlage gegen den Liga-Konkurrenten TSV Gersthofen zeigte der FCP gegen Oberhausen.

Weil Petrus mitgespielt hat, konnte das angesetzte Testspiel wie geplant auf Naturrasen ausgetragen werden. Der Landesligist FC Pipinsried erreichte im Augsburger Rosenau- Stadion gegen den schwäbischen Bezirksoberligisten BCA Oberhausen ein 1:1 (0:0)-Unentschieden.

Der Kader des FC Pipinsried

Fünf Minuten fehlten den Landesliga-Kickern aus Pipinsried zum ersten Testspielsieg im Jahr 2011. Acht Tage nach der 3:4-Niederlage gegen den Liga-Konkurrenten TSV Gersthofen erreichten die Mannen um Spielertrainer Roland Baumgärtner im Rosenau-Stadion ein Remis gegen den schwäbischen Bezirksoberliga- Vorletzten BCA Oberhausen. „Das Oberhausener Ausgleichstor war unnötig wie ein Kropf“, ärgerte sich FCPCo- Trainer Jürgen Schäfer nach dem Schlusspfiff. „Wir hätten lange vorher den Sieg sicher stellen müssen, aber wenn man so fahrlässig mit seinen Chancen umgeht wie wir, dann wird man halt bestraft.“

So trafen Roland Baumgärtner und Stoßstürmer Michael Holzhammer im ersten bzw. zweiten Durchgang jeweils nur das Aluminium des BCA-Kastens. ge

Stenogramm

Tore: 0:1 (55.) – Martin Finkenzeller trifft volley aus 16 Metern ins lange Eck. 1:1 (85.) – Ömer Cevik bestraft einen Stellungsfehler in der Pipinsrieder Abwehr mit dem Ausgleichstreffer.

Auch interessant

Kommentare