Pullach kann Waldkirchens kurze Schwächephase nicht ausnutzen

+

SV Pullach - Die Spielanalyse von Axel Bennewitz: Halbzeit-Fazit:In einer sehr intensiven und abwechslungsreichen Begegnung liegt der SV Pullach zu Halbzeit 1:2 in Rückstand. Die...

SV Pullach - Die Spielanalyse von Axel Bennewitz: Halbzeit-Fazit:

In einer sehr intensiven und abwechslungsreichen Begegnung liegt der SV Pullach zu Halbzeit 1:2 in Rückstand. Die Partie begann turbulent mit der schnellen 1:0 Führung der Gäste durch Url. Im Gegenzug gab der Schieri einen Handelfmeter, den Akkurt souverän verwandeln konnte. Danach suchten beide Mannschaften weiter ihr Heil in der Offensive. Erneut Url brachte dann den TSVW in Führung. Pullach begann mit drei Stürmern, was zur Folge hatte, dass Lücken in der Pullacher Abwehr entstanden, die die Gäste immer wieder zu gefährlichen Angriffen nutzten. Trainer Teschke reagierte früh und brachte mit Cissé und Misirlioglu zwei neue Kräfte und stellte die Taktik auf 4-4-2 um. Waldkirchens Kapitän Josef Krieg hat sich in einem Zweikampf mit Philipp Malige leider so schwer verletzt, dass er ins Krankenhaus gebracht werden mußte.

Fazit:

Der SV Pullach unterliegt dem TSV Waldkirchen 2:3 (1:2) und kassiert damit die zweite Heimniederlage der Saison. In einer überaus kampfbetonten Partie hatten die Gäste nicht unverdient das bessere Ende für sich und wurden für ihre enorme Willenskraft und Einsatzbereitschaft belohnt. Beide Mannschaften gönnten sich kaum eine Ruhepause und boten den Zuschauern eine packende und aufregende Partie.

Die Raben konnten zwar den 1:2 Halbzeit-Rückstand noch egalisieren, verpassten es aber danach, eine zugegebenermaßen nur kurze Schwächephase bei den Gästen auszunutzen

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
FC Unterföhring verpasst dem Spitzenreiter eine Abreibung
FC Unterföhring verpasst dem Spitzenreiter eine Abreibung
FC Ismaning verharrt nach 1:2 in Kottern in Abstiegszone
FC Ismaning verharrt nach 1:2 in Kottern in Abstiegszone
Live: Petrovic triff! TSV Buchbach führt
Live: Petrovic triff! TSV Buchbach führt

Kommentare