Pullach: Restprogramm als Sahnehäubchen

Keine Beschreibung vorhanden
+
Keine Beschreibung vorhanden

Zum Schlagerspiel der Bayernliga Süd empfängt der Tabellenzweite SV Pullach am Samstag (14 Uhr) den Dritten VfR Garching.

Das Duell der Neulinge ist für die Raben der erste Teil eines möglicherweise richtungsweisenden Jahresausklangs: Nächste Woche gastieren sie nämlich beim Vierten FC Pipinsried. „Das haben sich die Mannschaft und der Verein erarbeitet“, kommentiert SVP-Coach Frank Schmöller das Restprogramm, das er als „das Sahnehäubchen auf ein erfolgreiches Jahr 2013“ bezeichnet.

Dabei sieht er sein Team, das mit zwei Siegen Garching auf sieben und Pipinsried auf zehn Punkte distanzieren könnte, in einer komfortablen Lage: „Wir haben keinen Druck, können, bei aller Konzentration, entspannt in diese Spiele gehen.“ Ähnliches gilt indes für den Mitaufsteiger aus Garching, der zuletzt sieben Mal in Folge ungeschlagen blieb. „Aber seit wie vielen Spielen hat der SV Pullach nicht mehr verloren?“, fragt Schmöller dagegen. Nun, es sind fünf. Die Form scheint also auch bei den Raben zu stimmen.

Deshalb geht der ehemalige Profi-Stürmer vor dem Match auf dem Kunstrasenplatz an der Gistlstraße in die Offensive: „Das ist ein Duell auf Augenhöhe zwischen zwei Spitzenmannschaften. Wir haben als Zweiter Heimvorteil, also gibt es eine klare Marschrichtung.“

Und die werden wohl nur altbekannte Stammspieler einschlagen. Beim 4:3 (2:2)-Sieg im Kreissparkassenpokal gegen den SV Planegg-Krailling drängte sich jedenfalls kein Akteur aus der zweiten Reihe zwingend für die Startelf auf.    

SV Pullach: Volz - Purschke, Baier, Heckel, Meißner, Schuff, Dinkelbach, Schuster, Beierkuhnlein, Roth, Akkurt

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare