Pumpen für Punkte - Der Neuaufbau beim FCI läuft

Beim FC Ismaning wird hart gearbeitet am Neuaufbau der Mannschaft.
+
Beim FC Ismaning wird hart gearbeitet am Neuaufbau der Mannschaft.

FC Ismaning - Beim FC Ismaning wird hart gearbeitet am Neuaufbau der Mannschaft. Am Montagabend startete ein gut gelaunter Trainer Roman Grill (stehend) mit seiner Mannschaft in die Vorbereitung auf die Bayernliga.

Darin bestreitet der FC Ismaning am Freitag, 19. Juli, das Eröffnungsspiel bei der SpVgg Landshut. Der FC Ismaning nahm den Trainingsbetrieb mit zehn neuen Spielern auf. Dabei zeigte sich, dass die jungen Kicker alle fußballerisch gut ausgebildet sind. Roman Grill begann mit ihnen gleich spielerisch und ließ viel mit dem Ball trainieren. Er schickte seine Spieler in Kleinfeldduelle, in denen die ballführende Mannschaft mit vier Stationen vom Abstoß bis zum Torabschluss kommen musste. Das verteidigende Team bekam unterdessen zur Aufgabe gestellt, dagegenzupressen.

Der FCI-Trainer forderte immer wieder „sauberes Passspiel“ von seinen Spielern ein und schnelle Entscheidungen beim ersten Ballkontakt. Die Ismaninger arbeiten so an einem zielstrebigen Spiel nach vorne. Sehr gute Eindrücke hinterließ der körperlich robuste Angreifer Malcom Olwa-Luta, der aus der A-Jugend der SpVgg Unterhaching kam.   mic

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aichach mit Rückschlag gegen Wacker II
Aichach mit Rückschlag gegen Wacker II

Kommentare