BCF würde nur noch Hochkaräter nehmen

+
Michael Rauch: Der BCF-Abwehrmann fällt längerfristig aus.

BCF Wolfratshausen – Beim BCF Wolfratshausen sind die Tendenzen, dass es eine eher pflegeleichte Vorbereitung wird, heuer besser denn je.

Die Mannschaft freut sich auf die Herausforderung Bayernliga, der Trainer ist bemüht, Stimmung und Laune hochzuhalten. Steffen Galm setzt dabei auf eine Melange aus Fleiß und Abwechslung. Gemeinsames Public-Viewing auf dem Campingplatz in Wolfratshausen gehört ebenso dazu, wie der heutige Grillabend beim BSC Oberhausen. Dort, nahe der Bahnstation Huglfing, bestreiten die Farcheter am Samstag um 17 Uhr ihr drittes Testspiel.

Den Bezirksliga-Aufsteiger des Vorjahres hat Galm bewusst ausgewählt. Der BSC sei eine „gute Mannschaft, das passt für uns“. Überdies wollte man nicht immer gegen die „üblichen Verdächtigen“ spielen. Er selbst habe noch nie gegen Oberhausen gespielt und auch der Ballclub hat keine Aufeinandertreffen in jüngerer Vergangenheit zu verzeichnen. Somit ist die entfernungstechnisch überschaubare Exkursion hinein ins Oberland eine „gute Gelegenheit, sich in der Region zu präsentieren“.

Neben den längerfristig verletzten Michael Rauch (Sprunggelenk) und Christopher Reitter (Leiste), werden voraussichtlich auch Lech Kasperek (leichtes Ziehen) und Sebastian Schwinghammer (Prellung) Schonung verordnet bekommen. Die Belastung in diesen Tagen sei hoch, gibt Galm zu bedenken. Kleinere Blessuren wären „normal in der Vorbereitung“.

Der während der Woche von Abteilungs-Vize Franz Sedunko kolportierten Einschätzung, Galm würde zielstrebig nach einem letzten Zugang forschen, entgegnet der Cheftrainer mit den Worten: „Wir sind nicht direkt auf der Suche.“ Der 40-Jährige nennt zwei Möglichkeiten, den Kader zu optimieren: Entweder werde ein sehr talentierter Kicker vorstellig, der sich nicht zu schade wäre, unter Umständen den „Weg über die Zweite Mannschaft zu gehen“. Oder aber es schlägt ein Hochkaräter an der Kräuterstraße auf, bei dem man auch ohne merkliche Geldleistung „nicht Nein sagen kann“.

Oliver Rabuser

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare