Rosenheim punktet im Auswärtsspiel

Walter Werner konnte sich über die 3 Punkte seiner Mannschaft freuen

SB DJK Rosenheim - Nach Chancen von Poschauko (SB) und Scholl (FC) leistete sich Gerolfing gegen Rosenheim bis zur 40. Minute gleich einige Aussetzer in der Defensive, die von der Werner-Elf eiskalt bestraft wurden.

Zunächst traf Kaya nach einem Querschläger von Greis zum 0:1, später erhöhte erneut Kaya nach einem Konter und beim 0:3 lupfte Gartzen die Kugel über FC-Keeper Zemljak. Bitter aus Gerolfinger Sicht: In der 25. Minute hatten Hofmeister und Ismaili den Ausgleich auf dem Fuß, doch SBR-Keeper Krammer, der den verletzten Vockensperger vertrat, hielt weltklasse. So auch in der 32. Minute: Sollinger hatte Hofmeister gefoult und Krammer parierte den von Kreis geschossenen Elfmeter. Doch selbst nach diesen Rückschlägen kam die Zanker-Elf zurück: Winkelmeyr köpfte zum 1:3 ein und nach einer Flanke gelang Kreis sogar der 2:3-Pausenstand. Nach dem Wechsel dann ein weiterer FCG-Fehler: Keeper Zemljak patzte bei einem Freistoß und Hofer drückte den Pfostenabpraller in die Maschen. Gerolfing zog danach zwar ein Powerplay auf, doch die daraus resultierenden Chancen wurden von starken Krammer vereitelt oder landeten am Aluminium. Mit dem Schlusspiff wäre den Gästen durch Dengler beinahe noch das 5:2 gelungen, doch auch er traf nur den Pfosten. Stimmen: Herbert Zanker (Tr. FCG): Wir haben nach dem 2:4 richtig Gas gegeben und hatten einfach nicht das Glück.

FC Gerolfing - SB DJK Rosenheim 2:4 (2:3)

FC Gerolfing: Peter Zemljak, Michael Angermüller, Julian Scholl (69. Bernhard Enzinger), Dominik Berchermeier (63. Michael Rindlbacher), Felix Winkelmeyr, Emin Ismaili, Milan Grujic, Bernd Geiss, Tobias Hofmeister, Martin Stanek (69. Bastian Blabl), Sebastian Kreis; Trainer: Herbert Zanker

SB DJK Rosenheim: Dominik Krammer, Dominik Schlosser, Michael Hofer, Andreas Sollinger, Marko Maric, Fanz Eyrainer, Matthias Poschauko (78. Maximilian Dengler), Torben Gartzen (46. Markus Höhensteiger), Onur Kaya (72. Christoph Börtschok), Werner Wirkner, Philipp König; Trainer: Walter Werner

Tore: 0:1 Onur Kaya (19.); 0:2 Onur Kaya (33.); 0:3 Torben Gartzen (40.); 1:3 Felix Winkelmeyr (43.); 2:3 Sebastian Kreis (45.); 2:4 Michael Hofer (48.)

Schiedsrichter: Thomas Färber (SpVgg Bärenkeller) - gut laut FCG

Zuschauer: 250

Rote Karte: - / Andreas Sollinger (32., Notbremse)

Vergebener Elfmeter: Sebastian Kreis (Foulelfmeter, 32., gehalten von Dominik Krammer)

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare