SB DJK Rosenheim verliert gegen SV Pullach

Körperkontakt mit Ball: Pullachs Maximilian Schuster (r.) musste gegen Rosenheim alle Kräfte mobilisieren.
+
Körperkontakt mit Ball: Pullachs Maximilian Schuster (r.) musste gegen Rosenheim alle Kräfte mobilisieren.

SB DJK Rosenheim - Dank des Treffers von Andreas Roth (63.) nach Vorarbeit von Maximilian Schuster und Orhan Akkurt festigte der Liga-Neuling den zweiten Rang hinter Spitzenreiter BC Aichach.

Diese Platzierung würde am Saisonende für Aufstiegsspiele zur Regionalliga berechtigen. „Wir haben nicht den Anspruch, aufzusteigen“, betonte Interimstrainer Theo Liedl, „wir wollen aber natürlich so lange wie möglich oben dabei bleiben“. Am Samstag „hat uns Rosenheim alles abverlangt“, analysierte der Manager, „wir sind keine Übermannschaft und müssen uns auch alles über den Kampf erarbeiten“.

Dass seine Elf diese Grundtugend anders als im ersten Durchgang der Partie in der Vorwoche bei Tabellenführer Aichach (3:4, Halbzeitstand 1:4) von Beginn an abrief, war laut Liedl der Schlüssel zum Erfolg „Aufgrund der Mehrzahl der Chancen, war unser Sieg über die gesamten 90 Minuten gesehen absolut gerechtfertigt“, honorierte der Coach die gute Reaktion seiner Mannschaft auf die zweite Saisonniederlage.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare