Irres Spiel in Heimstetten

Rosenheimer Aufholjagd: "Um den Ausgleich gebettelt"

+
War mit dem Beginn seiner Mannschaft nicht zufrieden: Dirk Teschke. Foto: Leifer

TSV 1860 Rosenheim - Was für eine Aufholjagd: Nach einem 0:1-Rückstand drehte der TSV 1860 Rosenheim im zweiten Durchgang furios das Spiel.

1:4 - damit ist die Serie des SV Heimstetten gerissen. Dabei sah es im ersten Durchgang lange so aus, als habe die Elf von Dirk Teschke kaum ein Mittel, um gegen die Heimstetter bestehen zu können. "Wir waren eine halbe Stunde nicht auf dem Platz und mussten froh sein, nicht den zweiten Treffer zu bekommen", sagte Teschke nach dem Spiel.

Bereits in der siebten Minute brachte Christoph Schmitt die Heimmannschaft in Führung. Doch erst in der zweiten Hälfte wachte Rosenheim auf. Doch nach dem Tiefschlaf legte die Teschke-Elf richtig los. Dominik Haas (64.), Markus Einsiedler (70.) und Frederik Schramme (82./87.) drehten die Partie. Sehr zur Freude ihres Trainers: "In der zweiten Hälfte waren wir deutlich präsenter und haben auch die Konter gut zu Ende gespielt."

Für den SV Heimstetten geht damit einer Serie mit acht Partien hintereinander ohne Niederlage zu Ende. "Die ersten 20 Minuten waren das bislang Beste in dieser Saison", sagte Heimstetten-Trainer Rainer Elfinger. "Wir haben den Gegner klar beherrscht."

Weit weniger positiv fiel sein Urteil über den Spielabschnitt aus, der danach folgte: "Dann aber haben wir zu pomadig gespielt. Es hat sich bereits in der ersten Halbzeit abgezeichnet, dass das Spiel kippt. In der zweiten Halbzeit wollte keiner mehr Verantwortung übernehmen, wir haben um den Ausgleich gebettelt."

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Pieper über seinen Viererpack: „Wie ein perfekter Film, der noch nicht gedreht wurde“
Pieper über seinen Viererpack: „Wie ein perfekter Film, der noch nicht gedreht wurde“
Nur ein Sieg hilft Haching gegen die Enttäuschung
Nur ein Sieg hilft Haching gegen die Enttäuschung
Bürgermeister Wolfgang Panzer: Freien Eintritt bei SpVgg Unterhaching gegen KFC Uerdingen
Bürgermeister Wolfgang Panzer: Freien Eintritt bei SpVgg Unterhaching gegen KFC Uerdingen

Kommentare