Schwabl über die Sieger: "Verschiedene Auffassungen"

+
Schwabl: „Wir waren in einigen Punkten verschiedener Auffassung."

SpVgg Unterhaching - Markus Sieger und die SpVgg Unterhaching haben sich in beidseitigem Einvernehmen auf die Beendigung ihrer Zusammenarbeit verständigt.

Sieger, der bereits zwischen 2000 und 2007 für die SpVgg und anschließend für die TSG Hoffenheim tätig war, war erst im Juli als Geschäftsführer Marketing, Medien und Kommunikation in den Sportpark zurückgekehrt. Über die Gründe der Trennung wollte sich Sieger gestern nicht äußern.

SpVgg-Präsident Manfred Schwabl dagegen schon: „Wir waren in einigen Punkten verschiedener Auffassung. Beide Seiten waren dann der Meinung, dass man einen Schlussstrich zieht. Ich bedanke mich für die intensive Aufbauarbeit der letzten Monate mit vielen Impulsen in der nicht einfachen Neustrukturierung in Haching.“ rg/rmf

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Live-Ticker: Unterföhring und Holzkirchen zu Gast
Live-Ticker: Unterföhring und Holzkirchen zu Gast

Kommentare