Nur 0:0 in Stuttgart

Haching verpasst Rückkehr auf Aufstiegsplätze

Nach seinem Platzverweis sperrt das Sportgericht Maxi drum für drei Spiele.

SpVgg Unterhaching – Die SpVgg Unterhaching zeigte sich gut erholt von der 0:1-Heimpleite gegen Babelsberg. Zum Sprung auf den Relegationsplatz in der dritten Liga reichte es gestern Abend aber nicht.

Im Nachholspiel bei den Stuttgarter Kickers musste sich das Team mit einem 0:0 begnügen. Und dies mit einer veränderten Formation. Für Maxi Drum, der nach der Roten Karten aus der Partie gegen Babelsberg für drei Partie gesperrt ist, rückte Daniel Hofstetter wieder in die Innenverteidigung. Aber es fehlte wegen einer Ampelkarte auch der zuletzt so starke Stephan Thee.

Der Ex-Stuttgarter und bisherige „Edeljoker“ Manuel Fischer durfte dafür von Beginn an stürmen. Aber von einem Sturmlauf der Gäste war wenig zu sehen, die abstiegsbedrohten Kickers machten mehr für die Offensive. Die beste Hachinger Chance im ersten Abschnitt vergab Florian Niederlechner in der 33. Minute. Auch nach der Pause musste Hachings-Torhüter Stefan Riederer einige brenzlinge Situationen entschärfen. In der 70. Minute vergab Dominik Rohracker den möglichen Matchball für die Gäste. Haching schöpfte dann noch das Wechselkontingent aus. Es blieb aber bei der Nullnummer und mit Rang vier in enger Tuchfühlung zu den Aufstiegsplätzen. Bereits am Samstag erwartet die Hachinger die nächste Herausforderung bei Preußen Münster. klaus kirschner

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare