Stephan Loboué verstärkt den SVW

Stephan Loboué spielte bereits für Greuther Fürth.
+
Stephan Loboué spielte bereits für Greuther Fürth.

Der SV Wacker hat es geschafft, Stephan Loboué von Eintracht Trier zu verpflichten. Der 31-jährige soll die Lücke, die der Abgang von René Vollath (zum Karlsruher SC) hervorgebracht...

Der SV Wacker hat es geschafft, Stephan Loboué von Eintracht Trier zu verpflichten. Der 31-jährige soll die Lücke, die der Abgang von René Vollath (zum Karlsruher SC) hervorgebracht hat, schließen. Die nötige Erfahrung kann der ehemalige Nationalspieler der Elfenbeinküste definitiv vorweisen.

Loboué stand in 81 Zweitligaspielen für die SpVgg Greuther Fürth (2002 – 2004, 2006 – 2010) und für den SC Paderborn (2004 – 2006) im Kasten. Dabei blieb er 25 Mal ohne Gegentor. Außerdem absolvierte er 47 Spiele in der Regionalliga, sowie drei Länderspiele.   Letztes Jahr war der gebürtige Pforzheimer bereits mit dem SV Wacker im Trainingslager in der Türkei, entschied sich dann allerdings für ein Engagement in Südafrika bei Lamontville Golden Arrows.

Nachdem er nun sowohl im Probetraining, als auch im Testspiel gegen CFR Cluj (1:3) überzeugte, entschied man sich für eine Verpflichtung des Keepers.   Florian Hahn zeigt sich sehr froh über seinen zweiten Neuzugang: „Wir freuen uns, Stephan in Burghausen begrüßen zu dürfen und sind davon überzeugt, dass er uns in der kommenden Spielzeit mit seiner Erfahrung weiterhelfen kann." 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare