Teschke nach Niederlage: "Keine einzige klare Torchance"

+
Musste einmal hinter sich greifen: Rosenheim-Keeper Mayer Foto: Leifer

TSV 1860 Rosenheim - Vor der Partie standen die Vorzeichen für einen Rosenheimer Auswärtserfolg nicht schlecht. Dirk Teschkes Team hatte zweimal in folge gewonnen, der Gegner aus Nürnberg holte dagegen nur einen Dreier aus den letzten fünf Partien. Die Gastgeber stoppten den Negativtrend, sie gewannen mit 1:0.

Die erste Halbzeit war nicht gerade ein Sahnestückchen für Fußballfans. Es gab wenige Torszenen und demnach fielen auch keine Tore.

"In der ersten Halbzeit haben sich beide Mannschaften neutralisiert. Nach der Pause hätte Nürnberg in Führung gehen müssen, doch wurden die Chancen nicht genutzt. Nach dieser Phase sah es noch einem torlosen Unentschieden aus, kommentierte der Rosenheim-Coach Dirk Teschke nach der Partie.

Eine Nullnummer wurde es aber nicht. "Doch sind wir nach einem Einwurf für uns in einen Konter gelaufen und haben das 1:0 kassiert", ärgerte sich der Gäste-Trainer. Die Rosenheimer Niederlage war insgesamt verdient, weil " wir über 90 Minuten keine einzige klare Torchance herausgespielt haben."

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Erlbach unterliegt Buchbach mit 0:3
Erlbach unterliegt Buchbach mit 0:3

Kommentare