Unglückliche Niederlage für Garching

VfR GarchingVfR Garching ISaison 2011-2012Alejandro Palacios (m)_Dieter Michalek.jpg
+
Gut gespielt, gekämpft und am Ende doch den Kürzeren gezogen: Garching muss sich gegen Heimstetten in letzter Minute mit 1:2 geschlagen geben.

VfR Garching - Eine unglückliche und unnötige Niederlage setzte es für VfR Garching im Totopokalspiel gegen den SV Heimstetten. In letzter Minute fingen sich die Garchinger das 1:2 ein.

In der ersten Hälfte entwickelte sich eine offene Partie, in der beide Mannschaften aber kaum zu nennenswerten Torchancen kamen. „Wir haben die Räume gut eng gemacht und versucht, das Spiel schnell nach vorne zu treiben“, sagt Garchings Trainer Daniel Weber. Bei einem dieser Vorstöße verloren die Garchinger fünf Minuten vor der Pause aber den Ball. Beim Heimstettener Gegenstoß versuchte die Garchinger Defensive zu retten, was zu retten war, der Ball landete aber direkt vor den Füßen von Lennart Hasenbeck, der zum 1:0 verwertete. „Unglücklich und unnötig“, findet Weber.

So waren es in der zweiten Hälfte die Heimstettener, die sich aufs Kontern verlegen konnten. Die Garchinger versuchten, Druck aufzubauen, spielten sich aber zu wenig Möglichkeiten heraus. Ab der 70. Minute ließ bei den Heimstettenern, die aufgrund einiger Ausfälle mit einem recht kleinen Kader angereist waren, aber die Kraft nach. Oliver Hauck (85.) zog in den Heimstettener Strafraum und traf zum Ausgleich. Die Garchinger wollten in der Folge das Unentschieden über die Zeit retten, gewährten den Heimstettenern in der 89. Minute aber einen letzten Konter, ohne entscheidend einzugreifen. Neuzugang Hugo Lopez bestrafte sie mit dem Siegtreffer aus 18 Metern. „

"Das ist ärgerlich, wir hätten nicht verlieren müssen“, sagt Weber. Sebastian Schröter, Technischer Leiter beim SVH, sieht seine Mannschaft hingegen als verdienten Sieger: „Wir waren über weite Strecken überlegen. Technisch und kämpferisch kann man der Mannschaft nichts vorwerfen, wir haben nur ein paar Minuten geschlafen.“ fh

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare