Unterföhring: Gut gespielt und doch verloren

Erwin Eisenhofer erkannte die Stärke der Gastgeber neidlos an

FC Unterföhring II - Die erste Chance hatten die Gäste aus Unterföhring - danach aber liefen die Gastgeber aus Garching heiß. Auch der zwischenzeitliche Ausgleich durch Heidt konnte sie nicht stoppen

VfR Garching II – FC Unterföhring II 4:1 (1:1)

Die erste Chance der Partie hatten die Gäste nach acht Minuten. Martin Rumbohm konnte sie aber nicht verwerten. So gingen die Hausherren durch Christian Ehrecke in Führung (18.). Thomas Heidt glich aus (39.). Nach der Pause sorgten Michael Zawar, Trainer Christian Brenner, der aus Personalmangel selbst auflief, und erneut Ehrecke für den Endstand. „Wir haben verdient gewonnen“, sagt Brenner. Das erkannte auch sein Gegenüber, Erwin Eisenhofer an: „Es war nicht viel zu erwarten, trotzdem haben wir ganz gut mitgehalten.“

fh

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Walter ist ein heißer Kandidat für die „Bayern-Treffer“-Trophäe
Pieper über seinen Viererpack: „Wie ein perfekter Film, der noch nicht gedreht wurde“
Pieper über seinen Viererpack: „Wie ein perfekter Film, der noch nicht gedreht wurde“
Nur ein Sieg hilft Haching gegen die Enttäuschung
Nur ein Sieg hilft Haching gegen die Enttäuschung
Bürgermeister Wolfgang Panzer: Freien Eintritt bei SpVgg Unterhaching gegen KFC Uerdingen
Bürgermeister Wolfgang Panzer: Freien Eintritt bei SpVgg Unterhaching gegen KFC Uerdingen

Kommentare