Unterföhring II steckt im Tabellenkeller

+
Unzufrieden: Für die Unterföhringer um Heinz Sichort (l.) und Sebastian Bracher läuft es nicht rund.

FC Unterföhring II - Gegen den bis dato sieglosen FC RW Oberföhring kassierte die Reserve des FC Unterföhring eine schmerzliche Derbyniederlage.

Unterföhring wartet nun seit vier Spielen auf einen Sieg und steckt nun im Tabellenkeller fest. Die Zuschauer sahen eine ausgeglichene Partie. Bereits nach 17 Minuten kassierte der FCU nach einem Eckball das 0:1. „Danach haben wir es mit der  Brechstange probiert“, sagte Spieler Christian Paulus. In der zweiten Halbzeit drückten die Gastgeber auf den Ausgleich und fingen sich einen Konter zum 0:2 (56.).

Durch einen „geschenkten“ Elfmeter kam die Hilbig-Elf wieder ins Spiel. Sebastian Bracher verwandelte (70.). Wiederum durch einen Konter kassierte Unterföhring die Vorentscheidung (72.) ehe es in der 78. Minute nochmal klingelte. Heinz Sichort betrieb nur noch Ergebniskosmetik (89.). „Wir haben zuviel klein, klein gespielt“, kritisierte Paulus. „Der Gegner wollte den Sieg mehr als wir. Wir müssen langsam aufwachen.“ Nächste Woche trifft Unterföhring auf den FC Stern München.

 

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
FC Unterföhring verpasst dem Spitzenreiter eine Abreibung
FC Unterföhring verpasst dem Spitzenreiter eine Abreibung
FC Ismaning verharrt nach 1:2 in Kottern in Abstiegszone
FC Ismaning verharrt nach 1:2 in Kottern in Abstiegszone
Live: Petrovic triff! TSV Buchbach führt
Live: Petrovic triff! TSV Buchbach führt

Kommentare