Nach dem 1:0 über Bremen II

Unterhachings Trainer Schromm stolz auf "einmaliges Jahr"

Zufrieden mit dem Jahr seiner SpVgg Unterhaching: Claus Schromm F: BRO

Unterhaching: „Ein einmaliges Jahr“

Unterhaching – Drei der letzten vier Partien in der 3. Liga hatte die SpVgg Unterhaching verloren. Doch jetzt gab es kurz vor Weihnachten noch eine schöne Bescherung. Durch den Treffer von Stephan Hain in der Nachspielzeit gewann das Team von Trainer Claus Schromm 1:0 gegen den SV Werder Bremen II und ist aktuell als Tabellenfünfter nur noch zwei Punkte vom Aufstiegs-Relegationsplatz entfernt.

„Dieser erfolgreiche Jahresabschluss war enorm wichtig für die Mannschaft. Wenn das Tor auch spät gefallen ist, unser Sieg war hochverdient“, sagte Hain, der nun schon 14 Saisontreffer zu Buche stehen hat. „Er arbeitet bis zur letzten Sekunde und ist immer da, wenn wir ihn brauchen“, lobte Schromm den besten Torschützen der 3. Liga.

In der Vorrunde hatten die Hachinger mit 0:3 bei der Reserve des Bundesligisten verloren. Zum Start in die Rückrunde musste der Aufsteiger hart arbeiten, um die zuletzt 15 Mal sieglosen Gäste von der Weser zu bezwingen. „Wir haben vernünftig gespielt. Leider hat es lange gedauert, bis sich der Erfolg einstellte“, meinte Schromm.

Die Vorlage zum Siegtreffer lieferte der eingewechselte Orestis Kiomourtzoglou, der bei einigen Klubs auf dem Wunschzettel steht, sich aber erst einmal bei seinem Ausbildungsverein in Haching durchbeißen möchte. Sehr zur Freude von Präsident Manfred Schwabl, dessen besonderes Anliegen die positive Entwicklung der vielen Eigengewächse ist.

Das erfolgreiche Finale machte Schromm so richtig stolz: „Das Jahr 2017 war einmalig für uns, damit meine ich nicht nur den Aufstieg in die 3. Liga, sondern auch die Erfolge im Nachwuchsleistungszentrum, bei uns wir hinter den Kulissen hervorragend gearbeitet.“ Bis zum 4. Januar schickt Schromm seine Akteure in den Urlaub, am 5. Januar ist ein Test gegen Zweitligist Heidenheim geplant, am 7. Januar geht es dann ins Trainingslager nach Andalusien. Das erste Ligaspiel im neuen Jahr ist dann die Partie am 20. Januar beim Karlsruher SC. ?

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

Wasserburg und Rosenheim: Budenzauber in der Badria-Halle
Wasserburg und Rosenheim: Budenzauber in der Badria-Halle
Garching holt Ex-Löwe Jevtic
Garching holt Ex-Löwe Jevtic
SpVgg Unterhaching findet neuen Hauptsponsor
SpVgg Unterhaching findet neuen Hauptsponsor
SpVgg-Kapitän Welzmüller am Knie verletzt
SpVgg-Kapitän Welzmüller am Knie verletzt

Kommentare