Verletzungssorgen der Rosenheimer wurden nicht kleiner

Es geht wieder los: Mit neuem Trainer will der TSV 1860 Rosenheim aus der Abstiegszone.

TSV 1860 Rosenheim - Die Verletzungsprobleme der Rosenheimer während der Vorbereitung nicht kleiner geworden. Die Ausfallliste vor dem wichtigen Match gegen Schalding ist lange.

SV Schalding-Heining

Ein echtes Sechs-Punkte-Spiel kommt es am Samstag um 15 Uhr in Rosenheim, wenn der örtliche TSV 1860 und der SV Schalding-Heining aufeinander treffen. Beide Teams, die zusammen 2009 in die Bayernliga aufgestiegen sind, plagen nach langen Negativserien enorme Abstiegssorgen, in der Tabelle trennt sie nur ein Punkt. Während der Winterpause wechselten beide Seiten ihren Trainer aus. Matthias Pongratz übernahm bei den Rosenheimern und die Gäste verpflichteten Mario Tanzer.

Die SVS-Fußballer bewiesen bereits im Nachholspiel gegen die SpVgg Unterhaching II, das sie wieder auf dem aufsteigenden Ast sind. „Das 1:1 war sehr achtbar“, urteilt Schaldings Abteilungsleiter Markus Clemens. Gegen Rosenheim wollen die Niederbayern nun nachlegen. „Wir können mit derselben Elf antreten und sind deshalb sehr positiv gestimmt“, so Clemens, der ein ganz enges und intensiv geführtes Match erwartet. Mit einem Dreier könnten die Gäste die 60er überholen und so den Abstiegs-Relegationsrang verlassen.

Trainer Mario Tanzer (neu, TSV Grafenau) & Falk Zschiedrich (neu als Co-Trainer, bleibt weiterhin auch Trainer der U23), sie übernahmen für Thomas Prebeck

Zugänge Alexander Delpy (Amateuren SV Josko Ried/ Österreich)

Abgänge Fabian Träger (Austria Salzburg /Österreich) Favoriten FC Ismaning (Markus Clemens)

TSV 1860 Rosenheim

Das wollen die Hausherren mit aller Macht verhindern. Allerdings sind die Verletzungsprobleme der Rosenheimer während der Vorbereitung nicht kleiner geworden. Die Ausfallliste vor dem wichtigen Match ist lange. So fehlen Thomas Masberg, Özan Tuncali, Florian Bichler, Matthias Wallner, Michael Pointvogel, Florian Hofmann, Christoph Herberth, Andreas Schwinghammer, Matthias Linnemann und Markus Ostarek. Neucoach Pongratz ist dennoch zuversichtlich. „Ich habe großes Vertrauen, in die Spieler, die uns derzeit zur Verfügung stehen“, gibt er zu Protokoll.

Trainer Matthias Pongratz (neu, zuletzt DJK SV Oberndorf, übernahm für das Interimstrainergespann Andreas Schunko und Christian Wimmer)

Zugänge Mario Maric (SV Pullach) Valentin Hauswirth (TSV 1860 München U19)

Abgänge Thomas Mooser (SV Seekirchen, Österreich), Daniel Ludolph (TSV Grünwald), Ervin Okanovic & Dominik Gentes (beide Ziel unbekannt) Favoriten FC Ismaning

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare