Starke Aktion der Teamkollegen

Video: Unterföhring feiert verletzten Nimat Torah

Nach seinem Kreuzbandriss freut sich Nimat Torah über den Zuspruch seiner Mannschaftskollegen. Foto: Facebook/Nimat Torah

FC Unterföhring - Im Kampf um die Meisterschaft und den direkten Aufstieg fehlt Nimat Torah dem FCU. Er hat sich einen Kreuzbandriss zugezogen. Seine Kollegen trumpfen nach dem Sieg gegen Rain mit einer starken Geste auf.

Beim 5:1-Kantersieg gegen den TSV Rain war Torah schon nicht mehr dabei. Letzte Woche verletzte sich der 26-Jährige am Mittwoch im Training schwer und zog sich einen Kreuzbandriss im rechten Knie zu. Die Saison ist damit natürlich gelaufen und er kann nicht mehr mithelfen, den Regionalliga-Traum und die Meisterschaft in der Bayernliga zu verwirklichen. 

Vergessen haben ihn seine Mitspieler trotzdem nicht, im Gegenteil. Nach dem 5:1-Erfolg gegen den TSV Rain feierte das Team nicht sich und den klaren Sieg, sondern den verletzten Kollegen. Starke Geste!

Quelle: fussball-vorort.de

Meistgelesene Artikel

Thee: "Es ist klar, dass der Verein etwas vor hat"
Amateure
Thee: "Es ist klar, dass der Verein etwas vor hat"
Thee: "Es ist klar, dass der Verein etwas vor hat"
Stier ernennt Hauk zum Sprachrohr und will neue Verteidiger
Amateure
Stier ernennt Hauk zum Sprachrohr und will neue Verteidiger
Stier ernennt Hauk zum Sprachrohr und will neue Verteidiger

Kommentare