Wacker Burghausen eine knifflige Aufgabe stellen

Bissig in die Zweikämpfe: Auf Andreas Faber (26) und Dominik Hofmann ist Verlass. Foto: Förtsch

FC Unterföhring - Wie in der Regionalliga stehen auch in der Bayernliga die Zweiten Mannschaften der bayerischen Profivereine unter besonderer Beobachtung.

Der SV Wacker Burghausen II gilt dabei als besonderer Gast, wenn er am Samstag beim FC Unterföhring (14 Uhr) seine Visitenkarte abgibt.

Die Burghausener haben schon zu Saisonbeginn vom Unterföhringer Trainer Walter Werner den Titel als stärkste Mannschaft der Liga bekommen und das dann auch in den bisherigen 18 Spielen bestätigt. Burghausen ist Zweiter und mit den 38 Punkten so etwas wie der gefühlte Tabellenführer. Die Nummer eins Schalding-Heining hat drei Punkte, aber auch zwei absolvierte Spiele mehr auf dem Konto.

Der FC Unterföhring hat sich nach seinem Ausrutscher gegen Hankofen-Hailing (1:3) ein Stück weit rehabilitiert. Einsatz und Einstellung stimmten wieder bei der Nullnummer in Gersthofen, wo der grenzwertig bespielbare Platz ein besseres Fußballspiel auch nicht zuließ.

Klar ist aber auch, dass gegenüber Gersthofen eine ganz deutliche Steigerung her muss, um die hoch hängenden Trauben gegen Burghausen ernten zu können. Als potenzieller Erntehelfer muss Ferdinand Grund diesmal passen. Der Außenverteidiger erlitt ein Schädeltrauma oder eine Gehirnerschütterung, was den Einsatz diesmal komplett undenkbar macht. Auch Efe Ok und Mario Michelini sind weiter im Krankenstand. Heinz Sichort bekam im Training am Montag einen Schlag auf sein Knie, in dem er sich im Februar den Kreuzbandriss zugezogen hatte. Den Rest der Woche hat der Angreifer nicht trainieren und deshalb ist es auch kein Thema, dass zu den 26 Comeback-Minuten gegen Hankofen weitere dazu kommen.

Der FCU hat aber weiter genug Qualität im Kader, um auch Burghausen eine knifflige Aufgabe zu stellen. Im Hinspiel führte der FCU bis eine Minute vor dem Ende 2:1. Könnte man die Bayernliga bei Sportwetten tippen, dann wäre ein Unentschieden ein guter Rat. Die bisherigen drei Spiele gegen die Zweiten Mannschaften aus Burghausen, Unterhaching und Regensburg endeten alle Remis. Immer war der FCU ganz nahe am Sieg und vielleicht ist er nun an der Reihe.(nb)

Aufstellung: Fritz - Schlottner, Brandstetter, Kain, Redondo - Hofmann, Faber - Putta, Tosun, Bracher - Cucic.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

FC Unterföhring verpasst dem Spitzenreiter eine Abreibung
FC Unterföhring verpasst dem Spitzenreiter eine Abreibung
FC Ismaning verharrt nach 1:2 in Kottern in Abstiegszone
FC Ismaning verharrt nach 1:2 in Kottern in Abstiegszone
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Live: Petrovic triff! TSV Buchbach führt
Live: Petrovic triff! TSV Buchbach führt

Kommentare