Werners neue Mission

FC Unterföhring - Nach insgesamt sieben Jahren beim SB/DJK Rosenheim tritt Walter Werner nun beim FC Unterföhring die Nachfolge von Dirk Teschke an.

Dieser hatte nach einem Eklat um Präsidenten-Sohn Andreas Faber vor den beiden entscheidenden Relegationsspielen seinen Hut nehmen müssen. Verschlechtert hat er sich indes gewiss nicht. Heuerte der Coach doch anschließend bei Bayernliga-Meister TSV 1860 Rosenheim an.

Werner dagegen nahm nach dem Bayernliga-Aufstieg des FCU mit nahezu unverändertem Kader die Vorbereitung auf. Einzig der Abgang von Moritz Sperl, der nach Bamberg umzog, schmerzt empfindlich. Die vier Neuzugänge müssen sich jedoch erst noch einen Namen machen. Den richtigen Trainer dafür haben sie im 51-jährigen Werner allemal. Hatte dieser doch den SB Rosenheim von der BOL bis in die Bayernliga geführt.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Meistgelesen

FC Unterföhring verpasst dem Spitzenreiter eine Abreibung
FC Unterföhring verpasst dem Spitzenreiter eine Abreibung
FC Ismaning verharrt nach 1:2 in Kottern in Abstiegszone
FC Ismaning verharrt nach 1:2 in Kottern in Abstiegszone
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Lukas Riglewski: „Der Sieg hat sich richtig gut angefühlt“
Peter Schädler: „Stijepic, Hauk und Akkurt helfen mir sehr“
Peter Schädler: „Stijepic, Hauk und Akkurt helfen mir sehr“

Kommentare