Yürükgeldi kommt zurück, Wilhelm vor Absprung

Taner Yürükgeldi kehrt zum FC Pipinsried zurück.
+
Taner Yürükgeldi kehrt zum FC Pipinsried zurück.

FC Pipinsried - Bayernliga-Aufsteiger FC Pipinsried kann in der neuen Saison einen alten Bekannten begrüßen: Taner Yürükgeldi kehrt nach eineinhalb Jahren beim TSV 1865 Dachau zum Dorfclub zurück.

von Horst Kramer

„Taner hat schon bei uns unterschrieben“, bestätigte der Präsident des Dorfclubs Konrad Höß entsprechende Gerüchte. Yürükgeldi war im Sommer 2011 vom SV Türkgücü-Ataspor München ins Dachauer Hinterland gewechselt. Ein halbes Jahr später war der Türke Teil eines Tauschgeschäfts: Der Amperstädter Hakan Karabudak zog das gelb-blaue Trikot über, während Yürükgeldi in die rot-weiße Kluft stieg.

In der abgelaufenen Saison bewies der 22-Jährige u.a. seine Torjägerqualitäten – er erzielte elf Treffer. Genau so einen Mann brauchen die Gelb- Blauen, denn aller Voraussicht nach verlässt Benjamin Wilhelm den FCP nach nur fünf Monaten wieder. Der Spielbetriebschef des TSV Aindling, Josef Kigle, hat sich bei Höß gemeldet und Interesse an dem 24-Jährigen bekundet. Allerdings hat Kigle auch gleich wissen lassen: „Ablöse zahlen wir keine.“

Aindlings Coach Roland Bahl und Wilhelm kennen sich aus ihren gemeinsamen Jahren bei der U 23 des FC Augsburg. Im Winter wurde Wilhelm zwar bei der Bundesliga-Reserve ausgemustert, doch in Pipinsried hatte er sofort eingeschlagen. Allerdings scheinen Wilhelm und Spielertrainer Tobias Strobl keinen guten Draht zueinander gefunden zu haben.

Quelle: fussball-vorort.de

Auch interessant

Kommentare