1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Eishockey

EHC begrüßt die Löwen auf dem Eis

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Löwe Rob Friend (weißes Trikot) beweist, dass er nicht nur mit dem Leder, sondern auch mit dem Puck gut umgehen kann.
Löwe Rob Friend (weißes Trikot) beweist, dass er nicht nur mit dem Leder, sondern auch mit dem Puck gut umgehen kann. © sampics

München - Wie schon im vergangenen Jahr statten die Fußballer des TSV 1860 Löwen den Eishockey-Profis des EHC Red Bull München einen Besuch ab.

Die zweite Trainingseinheit des TSV 1860 am Dienstag fand auf ungewöhnlichem Untergrund statt. Für Trainer Alexander Schmidt und seine Mannen ging es in den Olympiapark. Die Kicker wagten sich in Abwesenheit der verletzten Akteure und der verreisten Nationalspieler zusammen mit den DEL-Profis des EHC Red Bull München auf die Eisfläche des Olympia-Eisstadions.

Es ist bereits der zweite Besuch des Zweitligisten am Oberwiesenfeld. Schon im Frühjahr 2012 trat das Team zu einem Gaudi-Match mit dem EHC an. Da dies damals bei den Fußballern gut ankam, wiederholten sie diese willkommene Abwechslung zum grauen Trainingsalltag an der Grünwalder Straße.

Bei der Einheit auf dem ungewohnten Geläuf konnte vor alllem der kanadische Stürmer Rob Friend zeigen, dass in seiner Heimat jedes Kind Eishockey spielen kann.

fw

Löwen treffen Bullen: 1860-Profis trainieren mit den EHC-Cracks

Löwen treffen Bullen: 1860-Profis trainieren mit den EHC-Cracks

Auch interessant

Kommentare