Auftrag: Aufstehen!

+
Unsanfte Landung: Bryan Adams wird von Jason Ulmer gestoppt

München - Drei Spiele in Folge hatte der EHC gewonnen, am Sonntag gab es ein 1:3 gegen Wolfsburg. Jetzt heißt es, ganz klar: Steht wieder auf! Wir zeigen, was sich ändern muss.

Am Dienstag (Olympiaeishalle, 19.30 Uhr) kommt Ingolstadt, das gerade seinen Trainer Greg Thompson entlassen hat.

Die tz sagt, was jetzt beim EHC anders laufen muss:

Torhüter: Sebastian Elwing machte am Sonntag nicht den sichersten Eindruck – zumindest im ersten Drittel. Gegen Ingolstadt muss er wieder Leistung abrufen – oder Cortina bringt ­Joey Vollmer.

Ausfälle kompensieren: „Wir sind nur durch das Kollektiv stark“, sagt Manager Christian Winkler, angesprochen auf die Ausfälle. Mit Jordan Webb und Neville Rautert sind zwei Topstürmer im Lazarett. Webb hat noch nicht einmal mit dem Eistraining angefangen, Rautert wird in drei Wochen zurückerwartet. „Es wird immer so sein, dass einer oder zwei fehlen, das ist bei allen DEL-Teams der Fall“, so Cortina. Und weiter: „Dann müssen wir alle noch ein wenig näher zusammenrücken. Ich werde Ausfälle nicht als Ausreden gelten lassen.“

Laktattest beim EHC München

Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics
Die Spieler des EHC München beim Laktattest in der Werner-von-Linder-Halle. Die besten Bilder. © Sampics

Sofort wach sein: Pat Cortina predigt es seit Saisonbeginn – die Spieler müssen von der ersten Sekunde an auf dem Eis 100 Prozent geben. Gegen Hamburg war dies nicht der Fall, am Sonntag gegen Wolfsburg ebenso nicht. Schnell hagelte es jeweils drei Gegentreffer.

100 Prozent bei allen: „Es klappt in jedem Spiel nur dann mit einem Sieg, wenn jeder sein Können zu 100 Prozent abruft. Da geht es um Konzentration, Kampfbereitschaft und Willen. Wenn irgendetwas fehlt, dann ist das zu wenig, um in der DEL zu bestehen.“

Patrik Malberg

Auch interessant

Meistgelesen

Deutsche Eishockey-Nationalspielerin mit nur 30 Jahren gestorben - Gymnasium in Trauer
Deutsche Eishockey-Nationalspielerin mit nur 30 Jahren gestorben - Gymnasium in Trauer
Entscheidung per Penaltyschießen! Red Bull München unterliegt Hauptstadt-Klub
Entscheidung per Penaltyschießen! Red Bull München unterliegt Hauptstadt-Klub

Kommentare