EHC RB München gewinnt in Overtime

Stajan erlöst die Red Bulls: Sieg gegen Düsseldorf

+
Grund zur Freude: Matt Stajan schoss die Münchner zum Erfolg

Nach zwei bitteren Niederlagen in der DEL gab es am Sonntag die Erlösung. Der EHC ist zurück auf der Siegerstraße.

München - Nach zwei bitteren Niederlagen in der DEL gab es am Sonntag die Erlösung. Der EHC Red Bull München gewann das Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG nach Verlängerung. Matt Stajan war es, der die Roten Bullen in der 62. Minute zum Sieg schoss. Am Ende gab es einen 5:4 (1:1|3:2|0:1|1:0)-Erfolg zu feiern.

Schon im ersten Drittel war es Stajan, der dafür sorgte, dass die Münchner nach einem frühen Tor der DEG durch Marco Nowak nachziehen konnten. Es entwickelte sich eine umkämpfte Partie, bei der die Red Bulls häufig besser aussahen. Für die weiteren Münchner Treffer sorgten Frank Mauer und Maxi Kastner mit einem Doppelpack. Stajan: „Wir haben das Spiel kontrolliert. Düsseldorf hat die wenigen Konter, die wir zugelassen haben, eiskalt genutzt. Am Ende haben wir aber gewonnen. Bei den ganzen Verletzungen war das ein wichtiger Sieg.“ In der vergangenen Woche hatte der Verein längere Ausfälle von Mads Christensen, Trevor Parkes und Michi Wolf bekanntgegeben.

Nun bleiben den Münchnern drei Tage bis zur nächsten Aufgabe in der DEL. Am Donnerstag (19.30 Uhr) findet das nächste Heimspiel gegen Schwenningen statt. Zuvor steht am Dienstag in der CHL noch das Rückspiel gegen Malmö in Schweden an.

lm

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sturm kassiert bei NHL-Trainer-Debüt mit Los Angeles deutliche Pleite
Sturm kassiert bei NHL-Trainer-Debüt mit Los Angeles deutliche Pleite
Das Eishockey und der (kleine) Grenzverkehr
Das Eishockey und der (kleine) Grenzverkehr
Sturm-Ära endet mit Pleite - Forderung nach DEL-Reform zum Abschied
Sturm-Ära endet mit Pleite - Forderung nach DEL-Reform zum Abschied
Red Bulls zurück im Liga-Alltag – Ehliz gibt sein Debüt
Red Bulls zurück im Liga-Alltag – Ehliz gibt sein Debüt

Kommentare