Dorfen ist heiß auf die "Riverrats"

- Dorfen (br) - Mit dem TuS Geretsried als Viertelfinalgegner hat der ESC Dorfen nicht gerade das große Los gezogen. Darüber war man sich im ESC-Lager von vorneherein klar. Die "Riverrats" sind zwar sportlich ein großes Kaliber, in punkto Zuschauerresonanz aber nicht der Renner. So können sich die Dorfener heute um 20 Uhr zu Hause in der zweiten Playoff-Partie gegen den TuS ganz auf ihre Fans verlassen.<BR>

<P>Schon beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Teams in Dorfen brachten die Geretsrieder nur etwa ein Dutzend Fans mit. Trotzdem sind die Isenstädter heute Abend heiß auf Juris Opulskis, Peter Holdschik, Kapitän Hans Hansch & Co. Schließlich fehlt den Gastgebern ihr Leitwolf Hans Haider, der in Geretsried mit einer fragwürdigen Spieldauerdiszi belegt wurde und der heute zum Zuschauen verurteilt ist. <P>"Wir werden dem Gegner das Feld nicht kampflos überlassen", betont ESC-Cheftrainer Jan Smolko. Seine Mannschaft hat in dieser Woche gut trainiert, sodass die ESC-Fans einiges erwarten dürfen. Dass es gegen das Team von Trainer Rudi Sternkopf äußerst schwierig wird zu bestehen, zeigen die bisherigen Ergebnisse. Da stehen ein 0:7 vom November in Geretsried und ein 5:5 im Rückspiel in der Statistik. Das 0:7 im ersten Viertelfinale darf für die Mannen um Kaptiän Ernst Zollner nach den unzulänglichen Leistungen der Referees kein Maßstab sein. <P>BAYERNLIGA AUFSTIEGSRUNDE <P>Sollte es dem ESC gelingen, die "Riverrats" heute zu besiegen - bei einem Unentschieden ist Geretsried im Halbfinale, wäre dies die Krönung einer erfolgreichen Saison. Andererseits ist ein Ausscheiden für den ESC auch kein Beinbruch, bedenkt man, dass er durch Haiders Fehlen stark gehandicapt ist und der Klassenerhalt bereits mit dem Erreichen der Playoffs gesichert war. <P>ESC-Trainertochter Susana Smolkova (8) wird in der ersten Drittelpause ihre Kür vorführen, mit der sie bei der bayerischen Meisterschaft Rang vier bei den "Sternschnuppen" belegt hat. <P></P>

Quelle: Merkur.de

Auch interessant

Meistgelesen

EHC Red Bull München müht sich zum Sieg über die Fischtown Pinguins Bremerhaven
EHC Red Bull München müht sich zum Sieg über die Fischtown Pinguins Bremerhaven
Eishockey: EHC Red Bull München nach Sieg in Minsk in der Champions League auf Kurs
Eishockey: EHC Red Bull München nach Sieg in Minsk in der Champions League auf Kurs
Eishockey-Profi Felix Schütz: „Bin grundsätzlich für alles offen“
Eishockey-Profi Felix Schütz: „Bin grundsätzlich für alles offen“

Kommentare