Nach langer Verletzungspause

EHC: Matt Smaby kehrt zurück

+
Matt Smaby (l.) ist endlich wieder fit.

München - Wegene einer Verletzung saß EHC-Verteidiger Matt "Matze" Smaby fünf Wochen lang auf der Tribüne. Nun hat die Leidenszeit aber endlich ein Ende.

Das olympische Eishockey-Turnier hat begonnen und klar: Matt „Matze“ Smaby vom EHC München schaut gerne zu. Der US-Boy drückt seinem Nationalteam die Daumen. Er kennt einige Spieler aus seinen Zeiten in NHL, AHL und College. Zum Beispiel Paul Stastny und Blake Wheeler, die während des Lockouts 2013 in München spielten.

Ansonsten ist Smaby aber froh, dass er Eishockey nicht mehr als Zuschauer erleben muss – sondern selbst wieder spielen kann. Dem US-Boy blieb, durch eine Muskelverletzung im Oberschenkel gehandicapt, fünf Wochen lang nur der Tribünenplatz.

„Ich war ziemlich angefressen wegen der Zwangspause“, erzählt er, „aber ich habe hart gearbeitet und bin jetzt bereit für die Rückkehr.“ Am Wochenende ist es so weit. Der EHC spielt gegen Krefeld und Nürnberg, furiose Tormaschinen. Es gibt leichtere Comebacks für Verteidiger wie ihn.

Bislang noch keine Vertragsgespräche

Doch Smaby sagt: „Unsere ausstehenden Spiele in der Punktrunde sind echte Aufgaben. Für uns ist das aber gut, dann werden wir für die Playoffs bereit sein.“ Auch für den Rückkehrer sind die nächsten Wochen ein Warmlaufen für die Topform. Und auch für einen neuen Vertrag. Denn Smaby, keiner der Großverdiener, hält eine Vertragsverlängerung beim EHC „für eine Option. Ich wäre daran interessiert und höre mir alles an.“ Gespräche gab es bislang noch keine.

Smaby hat sich an die größere europäische Eisfläche gewöhnt und ist mittlerweile der Spieler im Kader mit der besten Plus-Minus-Wertung, die während der Eiszeit eines Spielers die eigenen Tore mit den Gegentoren aufrechnet. „Es ist nicht so, dass ich da jeden Tag drauf- schaue“, sagt Smaby, „aber klar: Das macht mich schon stolz.“

Jetzt hofft er, dass ihn auch seine US-Boys bei Olympia stolz machen…

wim

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Meine Kindheit in der NHL-Kabine“ - EHC-Neuzugang Bourque stellt sich vor
„Meine Kindheit in der NHL-Kabine“ - EHC-Neuzugang Bourque stellt sich vor
Eishockey - ein Fall für Ingo Lenßen
Eishockey - ein Fall für Ingo Lenßen

Kommentare