Erste Neuzugänge sollen fix sein

EHC geht auf Einkaufstour

+
Der Verbleib von Uli Maurer gilt als sicher.

München - Der Transfermarkt im deutschen Eishockey brummt. Auch heuer ist der EHC RB München da wieder das große Ding. Die Münchner haben, glaubt man Spielerberatern, „übertrieben gesagt mit der halben Liga gesprochen“.

Die ersten Neuzugänge sollen fix sein. Florian Kettemer (27) von Freitagsgegner Adler Mannheim hat Szenekennern zufolge in München zugesagt, ebenso Daryl Boyle (26) von den Augsburger Panthern. Gute Griffe: Sie sind Verteidiger mit Länderspielerfahrung, beide verfügen über den deutschen Pass.

Kettemer (1,84 Meter, 79 Kilo) gelang 2008 beim EHC der Durchbruch. Der Allgäuer gilt als starker Skater und cleverer Spieler. Boyles Stärken liegen im Spielaufbau und Schuss – in drei DEL-Saisons hat er bisher immer über 20 Punkte beigesteuert. Zudem bringt er (1,85 Meter, 90 Kilo) als Panther-Kapitän Führungsstärke mit. Darauf legte EHC-Coach Pierre Pagé schon vor dieser Saison wert.

Drei Profis bleiben sicher

Auch an Colten Teubert war der EHC stark interessiert. Der talentierte Verteidiger mit deutschem Pass verlängerte jedoch überraschend für zwei Jahre in Iserlohn. Gesprochen haben die Münchner mit einigen vielversprechenden Profis wie Alexander Oblinger (ERC Ingolstadt), der in der Jugend unter Münchens Co-Trainer Helmut de Raaf spielte.

Zudem sollen die Münchner nach Beraterangaben mit zumindest „drei deutschen Nationalspielern“ in Kontakt stehen, die trotz weiterlaufenden Verträgen bei ihren derzeitigen Klubs einen Wechsel im Sommer erwägen. Der eine, weil er den Sprung zurück ins Nationalteam packen will. Der andere, weil er um den Titel mitspielen will. Der dritte, weil er bei seinem aktuellen Klub mit der Spielweise unzufrieden ist.

Der EHC hat auch mit einigen seiner aktuellen Spieler Gespräche laufen. Der Verbleib von Uli Maurer, Felix Petermann und Martin Hinterstock gilt als sicher. Auch Thomas Holzmann und Toni Ritter sollen bleiben. Bei Torwart-Ass Jochen Reimer liegen die Verhandlungen dagegen bis Sommer auf Eis.

wim

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Meine Kindheit in der NHL-Kabine“ - EHC-Neuzugang Bourque stellt sich vor
„Meine Kindheit in der NHL-Kabine“ - EHC-Neuzugang Bourque stellt sich vor
EHC Red Bull München: Bekannter Premium-Sponsor aus der Region
EHC Red Bull München: Bekannter Premium-Sponsor aus der Region
Eishockey - ein Fall für Ingo Lenßen
Eishockey - ein Fall für Ingo Lenßen

Kommentare