Das könnte Sie auch interessieren

Niederlage im CHL-Finale: EHC verpasst Eishockey-Wunder

Niederlage im CHL-Finale: EHC verpasst Eishockey-Wunder

Niederlage im CHL-Finale: EHC verpasst Eishockey-Wunder
Bereit fürs CHL-Finale! Darum haben die Red Bulls gute Chancen auf den Titel

Bereit fürs CHL-Finale! Darum haben die Red Bulls gute Chancen auf den Titel

Bereit fürs CHL-Finale! Darum haben die Red Bulls gute Chancen auf den Titel
DEL-Stars attackieren ARD und ZDF! „Plötzlich ist alles vergessen...“

DEL-Stars attackieren ARD und ZDF! „Plötzlich ist alles vergessen...“

DEL-Stars attackieren ARD und ZDF! „Plötzlich ist alles vergessen...“

EHC: Träumen verboten!

+
Christian Winkler (links) und Pat Cortina basteln am Erfolg.

München - Es muss schon um ein heißes Thema gehen, wenn die Verantwortlichen des EHC München den Spielern zweimal in dieser Woche ins Gewissen reden.

Um die Leistung ging es natürlich nicht beim Tabellenführer. Es ging um das Thema, das durch Presse, Fan-Foren und die Köpfe der Spieler schwirrt. Und das im Team kein Thema sein darf: der mögliche Aufstieg in die DEL. Cortina forderte seine Spieler auf, cool zu bleiben. „Das beste für unsere Zukunft wird sein, dass wir heute unsere Arbeit erledigen.“ Und der Rest ergibt sich dann von selbst.

Cortina weiß natürlich, dass die kommende Saison seine Spieler beschäftigt. Jetzt werden die Verträge für die nächste Saison geschlossen. Nur: Manager Winkler wartet eben ab, welche Bahn der Klub nimmt. DEL oder weiter Zweite Liga? Cortina kennt diese Situation schon – aus der Vorsaison. „Wir sagten den Spielern damals, dass sie Geduld und Vertrauen haben müssen. Wir haben sie nicht getäuscht. So wird es auch diesmal sein.“

EHC: Fotoshooting mit Wiesn-Playmate

Die Spieler vom EHC München haben das große Los gezogen. Sie durften das, was fast jeder Mann will: Einmal ein echtes Playmate in Händen halten. Das Wiesn-Playmate 2009 Jennifer Martin nämlich und zwar für eine Foto-Strecke mit dem EHC München zum Beginn des Oktoberfests 2009. Hier sehen Sie die Bilder vom Shooting.  © Martin Wimösterer
Die Spieler vom EHC München haben das große Los gezogen. Sie durften das, was fast jeder Mann will: Einmal ein echtes Playmate in Händen halten. Das Wiesn-Playmate 2009 Jennifer Martin nämlich und zwar für eine Foto-Strecke mit dem EHC München zum Beginn des Oktoberfests 2009. Hier sehen Sie die Bilder vom Shooting.  © Martin Wimösterer
Die Spieler vom EHC München haben das große Los gezogen. Sie durften das, was fast jeder Mann will: Einmal ein echtes Playmate in Händen halten. Das Wiesn-Playmate 2009 Jennifer Martin nämlich und zwar für eine Foto-Strecke mit dem EHC München zum Beginn des Oktoberfests 2009. Hier sehen Sie die Bilder vom Shooting.  © Martin Wimösterer
Die Spieler vom EHC München haben das große Los gezogen. Sie durften das, was fast jeder Mann will: Einmal ein echtes Playmate in Händen halten. Das Wiesn-Playmate 2009 Jennifer Martin nämlich und zwar für eine Foto-Strecke mit dem EHC München zum Beginn des Oktoberfests 2009. Hier sehen Sie die Bilder vom Shooting.  © Martin Wimösterer
Die Spieler vom EHC München haben das große Los gezogen. Sie durften das, was fast jeder Mann will: Einmal ein echtes Playmate in Händen halten. Das Wiesn-Playmate 2009 Jennifer Martin nämlich und zwar für eine Foto-Strecke mit dem EHC München zum Beginn des Oktoberfests 2009. Hier sehen Sie die Bilder vom Shooting.  © Martin Wimösterer
Die Spieler vom EHC München haben das große Los gezogen. Sie durften das, was fast jeder Mann will: Einmal ein echtes Playmate in Händen halten. Das Wiesn-Playmate 2009 Jennifer Martin nämlich und zwar für eine Foto-Strecke mit dem EHC München zum Beginn des Oktoberfests 2009. Hier sehen Sie die Bilder vom Shooting.  © Martin Wimösterer
Die Spieler vom EHC München haben das große Los gezogen. Sie durften das, was fast jeder Mann will: Einmal ein echtes Playmate in Händen halten. Das Wiesn-Playmate 2009 Jennifer Martin nämlich und zwar für eine Foto-Strecke mit dem EHC München zum Beginn des Oktoberfests 2009. Hier sehen Sie die Bilder vom Shooting.  © Martin Wimösterer
Die Spieler vom EHC München haben das große Los gezogen. Sie durften das, was fast jeder Mann will: Einmal ein echtes Playmate in Händen halten. Das Wiesn-Playmate 2009 Jennifer Martin nämlich und zwar für eine Foto-Strecke mit dem EHC München zum Beginn des Oktoberfests 2009. Hier sehen Sie die Bilder vom Shooting.  © Martin Wimösterer
Die Spieler vom EHC München haben das große Los gezogen. Sie durften das, was fast jeder Mann will: Einmal ein echtes Playmate in Händen halten. Das Wiesn-Playmate 2009 Jennifer Martin nämlich und zwar für eine Foto-Strecke mit dem EHC München zum Beginn des Oktoberfests 2009. Hier sehen Sie die Bilder vom Shooting.  © Martin Wimösterer
Die Spieler vom EHC München haben das große Los gezogen. Sie durften das, was fast jeder Mann will: Einmal ein echtes Playmate in Händen halten. Das Wiesn-Playmate 2009 Jennifer Martin nämlich und zwar für eine Foto-Strecke mit dem EHC München zum Beginn des Oktoberfests 2009. Hier sehen Sie die Bilder vom Shooting.  © Martin Wimösterer
Die Spieler vom EHC München haben das große Los gezogen. Sie durften das, was fast jeder Mann will: Einmal ein echtes Playmate in Händen halten. Das Wiesn-Playmate 2009 Jennifer Martin nämlich und zwar für eine Foto-Strecke mit dem EHC München zum Beginn des Oktoberfests 2009. Hier sehen Sie die Bilder vom Shooting.  © Martin Wimösterer
Die Spieler vom EHC München haben das große Los gezogen. Sie durften das, was fast jeder Mann will: Einmal ein echtes Playmate in Händen halten. Das Wiesn-Playmate 2009 Jennifer Martin nämlich und zwar für eine Foto-Strecke mit dem EHC München zum Beginn des Oktoberfests 2009. Hier sehen Sie die Bilder vom Shooting.  © Martin Wimösterer

Vorige Saison verpasste der EHC den Aufstieg nur denkbar knapp als Vizemeister. „Das war unser Lehrjahr“, sagt Stürmer Austin Wycisk. Dieses Jahr wird also ein neuer Anlauf gestartet. Manager Winkler hat das Team nochmals verstärkt: Louis-Vincent Albrecht kommt als dritter Torwart. Winkler: „Zur Absicherung, falls sich einer unserer Torhüter verletzen sollte.“ Der 16-Jährige spielte bislang im Garmischer Nachwuchs und ist laut Winkler „eine Art Ziehsohn“ von Torwarttrainer Peppi Heiß.

Verhandlungen mit anderen Keepern scheiterten. „Einer wollte 3000 Euro auf die Hand, nur damit er zu uns kommt. Nicht mit uns!“ Albrecht stößt am Montag zur Mannschaft, am Freitag gegen Freiburg (20 Uhr, Eishalle) ist er noch nicht mit an Bord. Die Freiburger sind Tabellenletzter und waren bisher eher Schafe im Wolfspelz. Doch Vorsicht, der Trainerwechsel scheint gefruchtet zu haben: Am vorigen Wochenende demontierten sie Garmisch und punkteten beim Tabellenzweiten Schwenningen.

wim

Quelle: tz

Das könnte Sie auch interessieren

43. Spieltag in der DEL

Topstart und gutes Ende: EHC gewinnt gegen Wolfsburg

Topstart und gutes Ende: EHC gewinnt gegen Wolfsburg

Red Bulls gewinnen gegen Augsburg

EHC-Kapitän Michi Wolf: Darum höre ich nach dieser Saison auf

EHC-Kapitän Michi Wolf: Darum höre ich nach dieser Saison auf

Münchner Eis-Cracks treffen im Endspiel in Göteborg

Red Bulls im CHL-Finale – Parkes & Co.: Jetzt ist alles möglich!

Red Bulls im CHL-Finale – Parkes & Co.: Jetzt ist alles möglich!

Auch interessant

Meistgelesen

Ex-EHC-Stürmer Kahun: Ohne NHL-Playoffs „sehr gerne“ zur WM
Ex-EHC-Stürmer Kahun: Ohne NHL-Playoffs „sehr gerne“ zur WM

Kommentare