Siege gegen Mannheim und Köln

EHC: Pagé, Zach und die große Show

+
EHC-Trainer Pierre Pagé referiert, Mannheim-Coach Hans Zach (l.) scheint einzuschlafen.

München - Sieg gegen Mannheim und am Sonntag auch ein Sieg gegen die Kölner Haie - der EHC kommt in Fahrt. Den Aufreger des Wochenendes gab es bereits am Freitag auf der Pressekonferenz.

Der EHC München brauchte im Abendspiel gegen die Kölner Haie unbedingt einen Dreier. Die Konkurrenz um die direkten Playoffplätze hatte zuvor schon gesiegt. Die Münchner gewannen dann zwar dank Kampf mit 3:2, aber erst nach Penaltyrittern. Vier Punkte liegt der EHC bei drei ausstehenden Spiele nun hinter Platz sechs. Es wird eng!

Köln ging nach 28 Sekunden in Front. Charlie Stephens ließ Mika Noronen schlecht aussehen. Der Torwart und einmal die Latte hielten den EHC danach im Spiel, Köln war besser. München bemühte sich, hatte aber Probleme bei Pässen. Ryan Duncan traf bei der besten Chance den Pfosten.

Zach mimt den Schlafenden

Dann aber der Ausgleich: Darren Haydar kam aufs Eis, nahm Alex Bartas Durchstecker auf, traf im Nachschuss zum 1:1 (38.). Und auf Daniel Sparre, der zum 2:1 traf (45.), ist aktuell Verlass! Doch umgehend glich Yared Hagos die Partie wieder aus. EHC-Glück bei Rok Ticars Pfostenschuss (54.)! Im Penaltyschießen verwandelte Barta mit zum EHC-Sieg.

Den Aufreger des Wochenendes gab es bereits am Freitag. Auf der Pressekonferenz reagierte Mannheims Trainer Hans Zach genervt auf Pierre Pagés Exkurs, weshalb Zachs defensives Eishockey schlecht für den Sport ist. Zach tat, als würde er einnicken, lächelte spöttisch, schüttelte mit dem Kopf. Auf Nachfrage brodelte er gegen Münchens Coach los: „Wir sind in Deutschland, auf einer deutschen Pressekonferenz und reden über den Stanley-Cup… Ich spiele schon 25 Jahre dieses System, aber ich habe noch nie den Stanley-Cup gewonnen.“

wim

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Eishockey - ein Fall für Ingo Lenßen
Eishockey - ein Fall für Ingo Lenßen
Deutlicher Sieg: Adler Mannheim haben gegen den EHC München keine Chance - nun liegen sie vorne
Deutlicher Sieg: Adler Mannheim haben gegen den EHC München keine Chance - nun liegen sie vorne

Kommentare