1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Eishockey

EHC feiert seine Fans - Petermann sagt WM ab

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Manager Christian Winkler mit Stadionsprecher Stefan Schneider, dahinter das EHC-Team. © GEPA Pictures

München - Würden sie klatschen? Oder buhen? Rund 400 Fans waren zur Abschlussfeier des EHC München ins Hacker-Pschorr-Bräuhaus gekommen – und empfingen die Spieler mit Applaus.

Der warme Empfang fürs Team war nach dem schlimmen Playoff-Aus ein wenig überraschend. Andererseits: Trainer Pierre Pagé war ja nicht erschienen, er war auf Scouting-Tour.

Gute Stimmung also – auch als Manager Christian Winkler bekannt gab, dass viele Spieler an Bord bleiben werden. Zum Beispiel die 14 Deutschen, deren Verlängerung der Klub vorab vermeldete. Und Winkler hatte ein Schmankerl parat und vermeldete einen Neuzugang. Verteidiger Darryl Boyle (27) kommt, wie von der tz bereits vorab berichtet, von den Augsburger Panthern, wo er zuletzt Kapitän war. Er soll dazu beitragen, dass der EHC kommendes Jahr erfolgreicher auftritt. Winkler: „Wir werden jetzt alle Fehler analysieren, die wir dieses Jahr gemacht haben. Aber es war nicht alles schlecht, es war ein kleiner Schritt nach vorn. Wo kommen wir denn her? Wenn Dinge zu schnell gehen, ist es oftmals nicht gesund. In der neuen Saison werden wir angreifen.“

Neues gab’s auch von Jochen Reimer: Ihm geht es nach seiner Gehirnerschütterung „besser“, bei 100 Prozent wähnt er sich nicht. Eine Teilnahme an der WM sagt Münchens Torwart deshalb ab, genau wie Felix Petermann. Der Familienvater hat seinen Abschluss in International Management vor der Brust.

Martin Wimösterer

Auch interessant

Kommentare