EHC-Schock: Kompon weg!

+
Mike Kompon bleibt in Ontario

München - Schocknachricht für den EHC München: Mike Kompon gehört in der kommenden Saison nicht mehr zum Kader. Der Grund: Für den Kanadier erfüllt sich in seiner Heimat in Ontario ein Lebenstraum.

Er erhält ab April 2012 einen Stelle als Trainer an einem College und kann dort seinen Master absolvieren. Beim EHC schlug die Nachricht ein, wie eine Bombe. Manager Christian Winkler: „Das hat sich ziemlich kurzfristig ergeben und kam völlig unerwartet. Wir verlieren einen Spieler, der sowohl menschlich als auch sportlich sehr wichtig für uns gewesen wäre.“

Eigentlich hat Kompon noch einen Vetrag. Würde Winkler auf Einhaltung bestehen, müsste er am kommenden Montag zur Vorbereitung erscheinen. „Es bringt ja nichts, jemanden zu zwingen. Ich will hier nur Spieler, die gerne zum EHC kommen.“

Zudem weiß Winkler, dass Kompon schon seit langem auf eine ähnliche Möglichkeit gewartet hat: „Ich kenne Mike schon seit fünf Jahren, er hat mir oft von seinen Plänen erzählt. Im Sommer, wenn andere Golf gespielt haben, hat er in Kanada unterrichtet. Bei Spielern wie ihm überlegt man es sich natürlich zweimal, ob man sich darauf einlässt. Aber ich will ihm auch nicht seine längerfristige Zukunft verbauen.“

Kompon: „München war die letzten fünf Jahre meine zweite Heimat. Die Entscheidung ist mir wirklich extrem schwer gefallen. Aber ich war mir sicher, dass Christian Winkler mich verstehen wird. Ich habe in meiner Heimat die Möglichkeit, einen entscheidenden Schritt für meine spätere Karriere als Trainer und Lehrer zu machen. Ich hoffe, auch die Fans akzeptieren meinen Schritt. Ich werde den EHC immer in meinem Herzen tragen.“

mm

Auch interessant

Kommentare