EHC-Schock: Torgarant Webb verletzt

+
Jordan Webb fällt lange aus

München - Er war der Shootingstar des EHC, jetzt liegt er im Lazarett: Jordan Webb. Der Stürmer hat sich am Mittwoch im Training das Handgelenk gebrochen. Seinen Platz könnte nun ein Youngster auffüllen.

Webb fällt voraussichtlich vier bis sechs Wochen aus, teilte Team-Arzt Dr. Robert Kilger mit. Ein heftiger Schlag für den EHC, denn Webb ist der Torgarant – er liegt nach vier Spielen mit vier Toren an der Spitze der DEL-Torschützenliste. „Insofern ist diese Nachricht ein kleiner Schock für uns“, sagte EHC-Manager Christian Winkler.

Viele Fans fragen sich: Hört das Pech denn nie auf? Geht es weiter wie in der vergangenen Saison, als der EHC phasenweise nur zehn fitte Spieler hatte? Erst kürzlich verletzte sich Abwehr-Recke Daniel Hilpert am Knie – für ihn ist die Saison so gut wie sicher gelaufen. Winkler hat René Kramer unter Vertrag genommen, er soll Hilpert ersetzen. Eine Nachverpflichtung für Webb plant der Manager aber nicht. Auch, weil David Wrigley vor der Rückkehr steht. Der Stürmer war für die erste Sturmreihe geplant, musste sich aber Anfang August einer Operation am Nacken unterziehen. Wrigley gibt heute zu, dass ihm nicht ganz wohl bei der Sache war. Bald danach begann er, abgemagert und noch unter Auswirkungen der Medikamente, mit dem Training im Fitnessraum. Seine Kollegen machten ihm Mut und heiterten ihn auf. „Woche für Woche“, sagt Wrigley jetzt, „fühle ich mich besser. Die Kraft kommt zurück. Ich habe richtig Lust, endlich wieder Eishockey zu spielen.“ Am Mittwoch ging es für ihn zum ersten Mal zurück aufs Eis. Schon in zwei bis drei Wochen soll er sein erstes Spiel bestreiten.

Solange könnte Philipp Quinlan einspringen und den freien Platz im EHC-Sturm auffüllen. Der 20-Jährige kam in dieser Saison noch nicht beim EHC zum Einsatz, er spielte bislang für die Kooperationspartner Rosenheim und Klostersee. In der Vorbereitung hat er Trainer Pat Cortina aber mit seinem Können und seiner Leidenschaft angenehm überrascht.

wim

Auch interessant

Kommentare