Nächster Abgang beim Meister

Mayenschein: Vertrag beim EHC verlängert - Leihe in die DEL2

Jakob Mayenschein (hier im Salzburger Trikot)I geht zum SC Riessersee.
+
Jakob Mayenschein (hier im Salzburger Trikot)I geht zum SC Riessersee.

München - Nach Joachim Ramoser verlässt nun auch Jakob Mayernschein den EHC Red Bull München - allerdings auf Leihbasis. Er wechselt zum Kooperationspartner nach Garmisch-Partenkirchen.

Talent Jakob Mayenschein verlässt den EHC Red Bull München und wird bis Saisonende für den SC Riessersee in der DEL2 auflaufen. Das teilte der Verein aus Garmisch-Partenkirchen am Dienstagnachmittag mit. Bereits am Vormittag wurde bekannt, dass Joachim Ramoser die Red Bulls verlässt. Aber: Wie der EHC am Mittwoch verlauten ließ, verlängerte der Meister zugleich den Vertrag mit Mayenschein, sodass der 19-Jährige im Sommer wohl nach München zurückkehren wird. Bei Riessersee soll er Spielpraxis sammeln.

„Wir freuen uns, dass München ihn für den Rest der Saison die Freigabe erteilt hat. Jakob hat gezeigt, dass er uns mit seinen 19 Jahren schon sehr gut helfen kann“, so SCR-Geschäftsführer Ralph Bader.

Riessersee reagiert mit der Mayenschein-Verpflichtung auf die Verletzung von Stürmer Tim Richter, der dem zehnfachen Meister für die restliche Spielzeit nicht mehr zur Verfügung steht.

Der Stürmer war Ende Dezember von den Red Bull Juniors zum deutschen Meister gewechselt und hatte in seinen sieben DEL-Einsätzen durchaus überzeugen können. Mayenschein spielte zuletzt bereits mit einer Förderlizenz für den Zweitligisten.

fw

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Kommentare