EHC hilft kranken Kindern und Jugendlichen

+
Der EHC München bei einem Benefizspiel für die Felix Burda Stiftung

München - Der EHC München aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) engagiert sich für lebensbedrohlich erkrankte Kinder und Jugendliche.

Die Münchner haben dazu eine Kooperation mit der gemeinnützigen Organisation Make-A-Wish geschlossen. Einmal im Monat soll ein DEL-Heimspiel der Münchner ganz im Zeichen der Kooperation stehen. Offzieller Botschafter wird EHC-Kapitän Stephane Julien sein. "Wünsche dieser Kinder zu erfüllen, ist größer und wichtiger als jeder Torerfolg", sagte Julien.

SID

Auch interessant

Kommentare