1. kreisbote-de
  2. Sport
  3. Eishockey

Red Bulls: Kampfstark und startklar!

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Lena Meyer

Kommentare

ICE HOCKEY - CHL, RB Muenchen vs HIFK
Vier CHL-Spiele, vier Siege: Die Red Bulls sind eine Runde weiter © Gepa

München - Das Achtelfinale der Champions Hockey League ist erreicht! Und das nach nur vier von sechs Gruppenspielen. Nun starten die Münchner guter Dinge in die DEL-Saison.

Das Achtelfinale der Champions Hockey League ist erreicht! Und das nach nur vier von sechs Gruppenspielen. Der EHC Red Bull München machte auch am vergangenen Wochenende kurzen Prozess mit seinen Gruppengegnern Krakau (2:1) und Helsinki (4:2). Damit entscheiden die beiden verbleibenden Gruppenspiele gegen das schwedische Team Brynäs IF im Oktober nur noch über einen möglichen Gruppensieg. Der Einzug in die Ko.-Runde ist den Münchnern nicht mehr zu nehmen. „Das ist eine große Sache für uns! Besser hätte der Start in die Saison nicht laufen können“, so Jason Jaffray zur tz. Der Stürmer der Red Bulls konnte das Duell am Sonntag in Helsinki zwar nicht auf dem Eis beenden, hatte aber dennoch seinen Anteil am durchschlagenden Erfolg. Der Kanadier lieferte sich einen kurzen Schlagabtausch mit Helsinkis Juhani Tyrväinen und streckte ihn mit einer gezielten Rechten nieder. Er bekam eine Spieldauer und musste vom Eis. „Es hatte sich im Vorfeld angedeutet, dass es zu diesem nennen wir es Aufeinandertreffen kommen würde“, so Jaffray. „Denn Juhani Tyrväinen hat mich durchgehend provoziert. Ich habe dann einfach so reagiert, wie ich es in der NHL gelernt habe.“ Dort seien derartige Handgreiflichkeiten gang und gäbe. „Ich sage immer: Wenn es nicht nötig ist, sollte man so etwas lassen. Aber im Falle eines Falles kann es dem eigenen Team auch einen Push verleihen“, sagt Jaffray.

Am Sonntag gelang genau das. Der Saison-Traumstart der Red Bulls ist perfekt und soll am Freitag im ersten DEL-Duell gegen Krefeld (19.30 Uhr, Sport 1, Telekom Sport) ausgebaut werden. Jaffray: „Wir sind in keinem Fall zufrieden und ruhen uns auf unserer Leistung aus. Das waren vier CHL-Spiele. Nun geht es darum, in der DEL nachzulegen und das wird schwer genug.“ Ein Vorteil sei, dass die Meistermannschaft der vergangenen Saison größtenteils erhalten wurde. „Der Kern ist derselbe und es wurden gezielte Veränderungen vorgenommen“, so Jaffray. „Das hilft uns sehr.“ Wie sehr werden die kommenden Wochen zeigen.

Lena Meyer

Auch interessant

Kommentare