Kinks Premiere beim EHC

+
Hart im Nehmen, gut im Austeilen: Georg Kink (re.)

München - Es waren schöne Weihnachten für George „Schorschi“ Kink. Der EHC-Stümer feierte im Kreis der Familie in Garmisch-Partenkirchen und wurde reichlich beschenkt.

Ein itunes-Gutschein und ein paar Dinge für die Vespa lagen unterm Weihnachtsbaum – wie auch eine Halskette mit seiner Nummer 17 als Anhänger. Das, mit Verlaub, beste Geschenk machte er sich aber selbst: sein erstes DEL-Tor. „Zeit ist es geworden“, sagte Kink nach dem 5:3 gegen Mannheim. „Ich musste mich selber ruhig halten.“ Im Vorjahr schoss er den SC Riessersee zum Titel, allerdings in der Oberliga. „Zur DEL ist es ein großer Schritt, der seine Zeit dauert“, sagte Christian Winkler, der EHC-Manager. Nach 30 Spielen klappte es mit dem Treffer. Winkler: „Schorschi hat jetzt den Schritt von Oberliga in die DEL vollzogen!“

Dass es gegen Mannheim klappte, freute Kink natürlich besonders. Bei den Adlern steht Markus Kink unter Vertrag. An Weihnachten hatte der jüngere Bruder nach zwei Siegen im direkten Duell die dritte Watsche der Saison angekündigt. Schorschi wehrte sich mit seinem Tor zum 2:1, bei dem er Star-Torwart Freddy Brathwaite eiskalt vernaschte. „Zum Glück haben wir gewonnen“, sagte er, „sonst hätte ich mir das den ganzen Sommer beim Mittag- und Abendessen anhören müssen.“

EHC im Lederhosen-Outfit

Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics
Der EHC präsentierte im September zum ersten Saisonspiel ein ungewöhnliches Outfit - doch die Lederhosen-Kleidung hat auch nichts geholfen: Die Münchner verloren gegen Hannover mit 0:3. Hier können Sie das ungewöhnliche Outfit bewundern. © sampics

Allerdings verfolgte Bruder Markus, wie auch Vater Georg, das Spiel am Montag nur als Zuschauer – er war gesperrt. Als sich Schorschi bei einem Check einen Cut an der linken Augenbraue zuzog, war der Bruder sofort an der Bande unten. Und Schorschi Kink ließ sich vom Blut und dem Zwangswechsel ins Trikot mit der Nummer 75 nicht beirren, er kämpfte weiter. Auch am Mittwoch in Nürnberg wird spielen können.

Ob David Wrigley (Magen-Darm-Virus) und Jochen Reimer (Handprellung) zum Einsatz kommen werden, will Trainer Pat Cortina kurzfristig entscheiden. Vor der Partie wird Manager Winkler mit seinem Nürnberger Kollegen Lenz Funk „auskarteln, dass Jan Benda in München bleibt“. Bisher ist er nur ausgeliehen, doch für beide Klubs läuft es seitdem besser. Nürnberg hat als Tabellenletzter vier der letzten sechs Spiele gewonnen. „Das ist ein ganz gefährlicher Gegner“, sagt Kink. „Wir haben aber auch selbst Selbstvertrauen und ein bisschen Scheibenglück. Wir müssen zwingen, dass es da bleibt.“

wim

Auch interessant

Meistgelesen

Andreas Schwarz im Team des Jahrzehnts der Tölzer Löwen
Andreas Schwarz im Team des Jahrzehnts der Tölzer Löwen

Kommentare