Krupp: Wir geben in München Vollgas

Bundestrainer Uwe Krupp ist Stanley-Cup-Gewinner mit der Colorado Avalanche
+
Bundestrainer Uwe Krupp ist Stanley-Cup-Gewinner mit der Colorado Avalanche

München - Der EHC hat in München eine wahre Eishockey-Euphorie entfacht. Jetzt hoffen die Verantwortlichen, dass die Welle der Begeisterung auf den Deutschland-Cup überschwappt.

Am Wochenende geht dieses Vier-Nationen-Turnier in der Olympiahalle über die Bühne. Die DEB-Auswahl trifft dabei auf Kanada (Freitag, 20.00 Uhr), die Slowakei (Sa., 15.45 Uhr) und die Schweiz (Sonntag, 20.15 Uhr, alle Spiele live bei Sport1).

„Noch immer werden wir auf unser erfolgreiches Abschneiden bei der Heim-WM angesprochen, jetzt kehren unsere jungen Helden auf das Eis zurück und wollen das fantastische Münchner Publikum erneut in ihren Bann ziehen. Nicht zuletzt durch die Erfolge des EHC hat sich München zu einem top-Eishockey-Standort entwickelt“, meint DEB-Sportdirektor Franz Reindl.

2009 hatte die deutsche Nationalmannschaft den Deutschland-Cup in München gewonnen. Die Titelverteidigung wird nicht leicht, denn die Konkurrenz ist heiß auf den Pokal. Außerdem erreichten Bundestrainer Uwe Krupp viele Absagen, nur noch sieben WM-Akteure aus dem Vorjahresteam sind diesmal dabei. Doch Krupp will nicht klagen: „Die neue Konstellation gibt den jungen Spielern die Gelegenheit, sich mit guten Leistungen für den engeren Kreis der WM-Kandidaten zu empfehlen. Die Jungs werden topmotiviert sein und Vollgas geben.“

Immerhin gehören drei Cracks des EHC zum DEB-Aufgebot. Während Verteidiger Felix Petermann bereits 35 Spiele im Nationaltrikot absolviert hat, geben die Stürmer Martin Schymainski und Martin Buchwieser ihr Debüt. Und das Trio trifft am Freitag auf zwei Kollegen.

Die Kanadier, eigentlich eine Auswahl von DEL-Profis, schicken die EHC-Stars Stephane Julien und Erich Schneider auf das Eis. Es gibt zudem ein Wiedersehen mit einem Ex-Münchner: Sean Simpson, einst Meistermacher der Barons, ist jetzt Coach der Schweizer Nationalmannschaft. „Ich bin stolz, dass ich das Trikot der Nationalmannschaft tragen darf“, betont Shooting-star Martin Buchwieser. „Für mich geht ein Traum in Erfüllung. Ich möchte mich mit guten Leistungen für den WM-Kader empfehlen.“

Davon hätte er in der Vorsaison nicht zu träumen gewagt: Denn damals war der Garmischer noch Edelreservist beim damaligen Zweitligisten EHC München. Jetzt rückt der 21-Jährige erstmals international in das Rampenlicht – und das vor seinem Heimpublikum. Krupps klare Ansage: „Wir wollen jedes Spiel gewinnen!“

Klaus Kirschner

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Andreas und Tobias Eder sind Topscorer ihrer Teams
Eishockey
Andreas und Tobias Eder sind Topscorer ihrer Teams
Andreas und Tobias Eder sind Topscorer ihrer Teams

Kommentare